Köpferollen im Brügglifeld
Diese fünf Spieler müssen den FC Aarau im Sommer verlassen

Nach der enttäuschenden Saison beginnt beim FC Aarau das grosse Reinemachen. Während Olivier Jäckle seinen Vertrag verlängerte, müssen gleich fünf Spieler ihren Spind im Brügglifeld räumen.

Merken
Drucken
Teilen
Juan Pablo Garat verlässt den FC Aarau.

Juan Pablo Garat verlässt den FC Aarau.

Freshfocus

Nur neun Siege in 31 Spielen, 34 Punkte und damit nicht einmal halb so viele Punkte wie Aufsteiger Neuchâtel Xamax (75), Rang 7 in der Challenge League, dazu die Entlassung von Trainer Marinko Jurendic. Der mit grossen Ambitionen in die Saison gestartete FC Aarau zieht Konsequenzen aus der sportlichen Talfahrt und baut seinen Kader massiv um. Gleich fünf Spieler, deren Vertrag im Sommer ausläuft, müssen das Brügglifeld verlassen.

Folgende Akteure sind davon betroffen:

Juan Pablo Garat (35)
Der dienstälteste Akteur im Team; seit 2011 lief der Argentinier insgesamt 184 Mal für den FC Aarau auf. Dabei gelangen ihm 14 Treffer – unvergessen ist sein Hattrick im Cup-Spiel gegen Buochs. Garat, bis anhin Assistenztrainer beim Team Aargau U18, wird dem Aargauer Nachwuchsfussball erhalten bleiben. In welcher Funktion, ist noch offen.

Alessandro Ciarrocchi (30)
Der Stürmer spielte seit seiner Verpflichtung vom FC Chiasso während zwei Jahren im Brügglifeld. Er erzielte in dieser Zeit insgesamt 16 Tore und 13 Vorlagen (in 62 Spielen).

Stürmer Alessandro Ciarrocchi erhält keinen neuen Vetrag beim FCA.

Stürmer Alessandro Ciarrocchi erhält keinen neuen Vetrag beim FCA.

Freshfocus

Pascal Thrier (33)
Der Verteidiger kam 2016 aus St. Gallen; seither kam Thrier in 48 Partien zum Einsatz. Im vergangenen Oktober erzielte er gegen Wil (3:1) den ersten Treffer nach mehr als fünf Jahren.

Gilles Yapi (36)
Der Mittelfeldspieler war im Laufe der Hinrunde auf Leihbasis vom FC Zürich übernommen worden und absolvierte seither 19 Partien im FCA-Trikot, ohne einen Treffer zu erzielen.

Gilles Yapi erhält keinen neuen Vertrag mehr.

Gilles Yapi erhält keinen neuen Vertrag mehr.

Freshfocus

Arxhend Cani (20)
Der Offensivspieler kam letzten Sommer leihweise aus Basel. In der Vorrunde riss er sich das Aussenband. Er kam nur zu elf Einsätzen im Trikot des FC Aarau. (sih)