American Football
Die Sportanlage Suhrenmatte in Buchs bebt wieder

Die schweren und grossen Jungs der Argovia Pirates haben das Training wieder aufgenommen. Insbesondere das Coaching-Team wurde verstärkt. Aber auch Nachwuchs wird gesucht.

Merken
Drucken
Teilen
Die Argovia Pirates.

Die Argovia Pirates.

Zur Verfügung gestellt

Die Sommerpause ist vorbei und die Vorbereitungen für die Saison 2016 werden in Angriff genommen. Nach einem hervorragenden ersten Jahr (in der Saison 2015 konnten 4 von 10 Spielen bereits gewonnen werden) kommt die Lust auf "mehr".

Deshalb haben sich die Argovia Pirates auch gezielt verstärkt, insbesondere im Coaching Staff konnten neue Verpflichtungen eingegangen werden. Zu den bewährten Coaches Karl Häfeli (Headcoach), Roger Bächli (Offense), Andreas Keller (Defense), Roland Peter (Line) und den Assistant-Coaches Daniel Reichl und Kurt Baumann kommt neu der US-Amerikaner Kenny Austin (Basics & Skills, Defense Backfield) sowie Tobi Balz (Quarterback/Receiver).

Über 80 Spieler

Mit einem Kader von über 80 eingeschriebenen Spielern sollte in der nächsten Saison viel möglich sein - dazu gehört aber viel Fleiss während der off-season und insbesondere die unbeliebten Kraft- und Konditionstrainings während der Wintermonate in den Hallen.

Dass der Spass nicht zu kurz kommt und die Resultate auch direkt verglichen werden können, dafür werden die Pirates im Herbst noch Freundschaftsspiele/-Turniere bestreiten (und natürlich, wenn möglich, im Frühling vor der Saison ebenfalls).

Die Junioren U19 (bis und mit Jahrgang 1997) werden neu von einem Dreierteam trainiert. Alle haben sie früher bereits in der obersten Schweizer Liga gespielt, nun sind diese drei bereit ihr Wissen an die Juniors der Pirates weiterzugeben.

Cyrille Crausaz (Defense), Reno Löffler (Quarterback/Receiver) und Markus Keller (Runningbacks/Linebacker) werden die Junioren gut ausbilden. Für die Junioren ist es nun wichtig, nach den Abgängen der Spieler mit Jahrgang 1996 (10 Spieler) wieder neue Interessenten im Team zu integrieren und die ganzen Abstimmungen und Routinen zu trainieren.

Dies wird jedes Jahr die Herkules-Aufgabe der U19-Coaches sein... denn im American Football stehen immer 11 Spieler auf dem Feld und wenn nur einer seine Aufgabe im angesagten Spielzug nicht genau kennt, gewinnt man keinen Blumentopf.

Nachwuchs gesucht

Bei den Juniors U19 dürfen auch neue Spieler (bis und mit Jahrgang 1997) vorbeikommen. Die Argovia Pirates suchen insbesondere noch die grossen & starken Jungs - also möglichst schwerer als 100 kg und/oder möglichst grösser als 180 cm (oder für 14 - 16 jährige auch ab 165 cm). Aber auch alle anderen Interessenten sind herzlich willkommen. In den ersten Trainings werden die Basics erlernt/aufgefrischt und natürlich wird an der Technik gearbeitet - Vorkenntnisse braucht es keine.