1. Liga

Die Siegesserie geht weiter – der FC Baden gewinnt auch gegen Kosova

Kevin Spadanuda setzt mit Baden die Siegesserie fort.

Der FC Baden dreht das Spitzenspiel gegen den FC Kosova in der Schlussphase und gewinnt auswärts mit 2:1. Laski in der 87. und Schär in der 90. erzielten die Tore.

Der Spitzenkampf der dritten Gruppe 1. Liga zwischen dem FC Baden und dem FC Kosova wird erst in der zweiten Hälfte so richtig lanciert. Nach einem munteren Hin und Her trifft FCK-Captain Fuat Sulimani in der 77. Minute nach einem Eckball per Kopf zum 1:0 für die Gastgeber. Es sollte der Startschuss in eine spektakuläre Schlussphase werden.

Kosova reisst auf dem schwer bespielbaren Gelände gleich von Beginn der Partie das Spieldiktat an sich. Trotzdem brauchen die Hausherren fast zehn Minuten, bis der Ball zum ersten Mal auf das Badener Tor kommt und dabei sicher in den Händen von Nicholas Ammeter landet – dem Goalie, der im Zentrum eines besonderen Duells steht, welches zwischen den Pfosten der beiden Teams stattfindet. Der FCB – bekannt als Ausbildungsverein und Torhüterfabrik – zählt seit dieser Saison auf die Dienste des noch 17-Jährigen. Auf der Gegenseite ein alter Hase: Giovanni Proietti. Der 41-Jährige stand in seiner langen Karriere unter anderem im Tor von Lugano und Wohlen.

Wenig Chancen

Nach überstandenem Startfurioso entwickelt sich ab Mitte der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes und hart umkämpftes Spiel mit solider Defensivleistung auf beiden Seiten. Viele Chancen gibt es nicht. So überrascht es wenig, dass die zwei Teams trotz engagiertem Auftritt torlos in die Kabinen verschwinden.

Eröffnet wird der zweite Umgang mit einem Knall. FCB-Captain Luca Ladner trifft mit seinem Weitschuss nur die Latte. In der Folge kommen die Zuschauer abwechslungsweise in den Geschmack einiger Chancen. Erst hält Ammeter, dann scheitert Christopher Teichmann an Proietti, Cedric Franek blockt einen satten Schuss aus nächster Nähe und zieht kurz danach gleich selber ab. So kommt nach einer Stunde Spannung auf.

Spiel gedreht

Nach dem Führungstreffer der Hausherren setzen die Badener alles daran, die erste Niederlage der Saison abzuwenden. Obwohl Kevin Spadanuda in der 87. Minute nur den Pfosten trifft, landet der Ball bei Rajmond Laski. Der Eingewechselte zieht ab und erzielt das 1:1. Nur drei Minuten später drehen die Badener das Spiel. Michael Schär, ebenfalls eingewechselt, schiesst das 2:1. „Das Gegentor hat uns gut getan“, meint Ranko Jakovljevic schmunzelnd. „Wir haben Charakter gezeigt und mit Kampf gewonnen“ fügt der erleichterte FCB-Trainer an.

Damit holt der FCB im fünften Spiel den fünften Sieg. „Die Saison ist noch lang“, erklärt Jakovljevic. „Wir wollen jedes Spiel gewinnen, schauen aber von Match zu Match.“ In der nächsten Runde der 1.-Liga-Meisterschaft fordert der FC Baden auswärts den FC Gossau. Am Samstag, 8. September 2018, trifft die Esp-Truppe auf die Ostschweizer, welche deutlich unter ihren Erwartungen in die Saison gestartet sind. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr.

  

Lesen Sie hier die Partie im Liveticker nach: 

Meistgesehen

Artboard 1