Challenge League
Die Rückkehr des Publikumslieblings ist fix – Igor Nganga hat beim FC Aarau unterschrieben

Der 29-jährige Kongolese kehrt nach einem halben Jahr beim FC Wil ins Brügglifeld zurück. Beim FC Aarau hat Igor Nganga einen Vertrag über zweieinhalb Jahre unterschrieben.

Dean Fuss
Drucken
Teilen

Was für ein Freudentag beim FC Aarau! Neben der Präsentation des neuen Hauptsponsors Kia im Emil Frey Classic Center in Safenwil konnte der Viertplatzierte der Challenge League am Dienstagmorgen weitere gute News bekannt geben: Igor Nganga ist definitiv zurück in Aarau.

Igor Ngang war zwischen 2011 und 2012 der Publikumsliebling beim FC Aarau.
13 Bilder
Nun verlässt er den FC Aarau und spielt fortan beim FC Lausanne-Sport.
Lausanne hat einen tollen Start in die neue Saison hingelegt.
«Ich fühle mich so, wie wenn ich nach Hause gekommen wäre», meint Igor.
Er spielte früher bei den Junioren des FC Lausanne: für Nganga ist es der Verein seiner Kindheit.
Nun ist Igor zurück beim FC Lausanne-Sport: «Für mich schliesst sich hier und jetzt der Kreis.»
Mit dem Verein seiner Kindheit möchte Igor Nganga nun so schnell wie möglich in die Super League.
Die Ziele des Rechtsverteidigers: Erfolg mit Lausanne und mit seiner Familie das Leben geniessen.
«Um glücklich zu sein brauche ich den Fussball und meine Familie. Nicht mehr und nicht weniger», sagt Igor.
Einen Wermutstropfen gibt es: «Ich frage mich jeden Tag, was mit dem FC Aarau los ist.»
«Es tut mir weh, die sportliche Talfahrt mitansehen zu müssen», sagt Nganga zu seinem ehemaligen Verein.
Igro Nganga hat im Brügglifeld viele schöne Momente erlebt.
Nun startet für ihn ein neues Abenteuer als Teil des FC Lausanne-Sport.

Igor Ngang war zwischen 2011 und 2012 der Publikumsliebling beim FC Aarau.

Keystone

Der 29-jährige Kongolese hat beim FCA einen Vertrag über zweieinhalb Jahre bis zum Ende der Saison 2018/19 unterschrieben. Der Publikumsliebling hatte das Brügglifeld im Sommer 2016 in Richtung Wil verlassen. Seit sich dort aber die türkischen Investoren vor etwas mehr als einer Woche zurückgezogen haben, verdichteten sich die Anzeichen auf eine Rückkehr des Rechtsverteidigers nach und nach.

Freigabe durch den FC Wil ist erfolgt

Rund um den 4:2-Heimsieg des FCA gegen Le Mont vom Samstag, 18. Februar, war bekannt geworden, dass sich die Unterzeichnung des Vertrags durch eine fehlende Freigabe Ngangas durch den FC Wil verzögert. Diese Freigabe ist in den darauffolgenden Tagen erfolgt, weshalb die Verpflichtung nun vollzogen werden konnte.

Wann Nganga sein Debüt zurück auf dem Rasen geben wird steht derzeit noch nicht fest. Es ist aber davon auszugehen, dass er von der Swiss Football League bereits für die Auswärtspartie des FCA in Chiasso vom kommenden Sonntag, 26. Februar, qualifiziert werden dürfte und dem FCA damit zur Verfügung stehen würde.

«Igor Inside» – Video-Serie aus dem FCA-Trainingslager 2016:

Aktuelle Nachrichten