Handball NLB
Die HSG Siggenthal spielt im Abstiegskampf unentschieden

Die HSG Siggenthal/vom Stein Baden braucht im Abstiegskampf starke Nerven. Die Siggenthaler erreichen ein 21:21 gegen die SG Yellow/Pfadi Winterthur.

Bruno Anderes
Drucken
Teilen
Die HSG Siggenthal wird noch starke Nerven im Abstiegskampf brauchen. (Archivbild)

Die HSG Siggenthal wird noch starke Nerven im Abstiegskampf brauchen. (Archivbild)

Alexander Wagner

Der Abstiegskampf in der NLB geht in die entscheidende Phase. Mittendrin stecken die HSG Siggenthal/Vom Stein Baden und die SG Yellow/Pfadi Winterthur.

Nach dem Sieg vom vergangenen Wochenende gegen Wädenswil stand die HSG Siggenthal/Vom Stein Baden erneut unter Druck. Gegen die ebenfalls stark abstiegsgefährdeten Winterthurer wurde es eine kampfbetonte Partie. Nach 30 gespielten Minuten zeigte die Anzeigetafel einen 9:9-Zwischenstand an. Die Siggenthaler präsentierteneine stabile Defensive mit Torhüter Beni Rudolf.

Die zweite Spielhälfte starteten die Zürcher überlegen und konnten sich mit 13:10 nach 37 Minuten absetzen. Die HSG zeigte aber Charakter und mit einer Leistungssteigerung konnte nach 43 Minuten erstmals die Führung bewerkstelligt werden. Martin Burri skorte, mit einem seiner fünf Treffer, zum 14:13.

Nerven gezeigt beim Siebenmeter

Bis zur 59. Minute vermochte die HSG Siggenthal/Vom Stein Baden einen knappen Vorsprung zu verwalten, um dann wieder mit einem Tor in Rückstand zu geraten. Ein Team-Timeout 50 Sekunden vor Schluss und ein gekonnter Abschluss über den Kreisspieler führten bei 59 Minuten und 36 Sekunden zum erneuten Ausgleich per Wurf vom Siebenmeter-Punkt aus. Stefan Egloff behielt die Nerven und schoss vor dem lautstarken und unermüdlich anfeuernden Publikum ein. Die restlichen 24 Sekunden überstanden die Siggenthaler schadlos.

Eine gerechte Punkteteilung in einer auf Augenhöhe ausgetragenen und spannenden Partie. Noch ist der Ligaerhalt der HSG Siggenthal/Vom Stein Baden nicht gesichert. Der Kampf gegen den drohenden Abstieg geht am kommenden Samstag, 8. April, in die nächste Runde. Das Spiel gegen den STV Baden in Obersiggenthal beginnt um 18 Uhr.

Aktuelle Nachrichten