American Football

Die Argovia Pirates reiten auf der Erfolgswelle

Karl Häfeli denkt noch nicht über einen Aufstieg in die Nationalliga B nach.

Karl Häfeli denkt noch nicht über einen Aufstieg in die Nationalliga B nach.

Die Argovia Pirates konnten ihre ersten drei Pflichtspiele der Geschichte allesamt gewinnen und liegen auf dem hervorragenden zweiten Platz in der Nationalliga C. Am Wochenende spielt das Team von Karl Häfeli erstmals in der Westschweiz.

Karl Häfeli, warum sind Sie eigentlich American Football Trainer?

Karl Häfeli: Es ist meine Leidenschaft. Ich habe 13 Jahre aktiv American Football gespielt und besuchte zwei Trainingscamps in den USA. Mit ein paar Kollegen haben wir das neue Team "Argovia Pirates" gegründet. Ich wurde einstimmig zum Head Coach ernannt, dass ehrt mich sehr.

Mit ihrem Team haben sie einen erfolgreichen Start hingelegt. In drei Spielen resultierten drei Siege. Wollen Sie bereits im ersten Jahr in die Nationalliga B aufsteigen?

Der Start ist uns tatsächlich sehr gut gelungen, allerdings haben wir auch gegen Mannschaften gespielt die in unserer Reichweite liegen. Nun wird es schwieriger werden, aber nicht unmöglich. An einen möglichen Aufstieg denken wir gar nicht erst. Es gibt sonst noch genug zu tun. Wir wollen den Klub nachhaltig und gesund aufbauen.

Sie zählen mittlerweile 60 Aktive und 25 Junioren. Haben Sie vor einem Jahr mit einer solche Resonanz gerechnet?

Nein, überhaupt nicht. Als wir vor gut einem Jahr unser erstes Training absolvierten, hatten wir kaum Werbung gemacht. Trotzdem nahmen 20 Spieler daran teil. 

Was ist das sportliche Ziel für den Rest der Saison?

Wir wollen uns weiter verbessern und am Ende im ersten Drittel der Tabelle klassiert sein.

Am Wochenende gehts zum ersten Mal in die Westschweiz. Sie spielen gegen La Côte Centurions, was liegt da drin?

Wir gehen nicht dorthin um zu verlieren. Es wird aber schwieriger als bis anhin. Wenn wir clever spielen und unser Ding durchziehen, liegt der vierte Sieg in Folge drin.

Argovia Pirates

Meistgesehen

Artboard 1