Damit man dies auch unter möglichst realen Bedingungen testen kann, traten die Argovia Pirates am vergangenen Samstag zu einem ersten Freundschaftsspiel gegen die Midland Bouncers aus Zug an. Die Pirates konnten das Freundschaftsspiel mit 32:0 gewinnen, dieser Schlussstand ist aber weniger wichtig, da für beide Teams das Sammeln von Spielerfahrung insbesondere für die neuen Spieler im Vordergrund stand.

Aus den Probetrainings von diesem Frühling sind nun einige Spieler in die Seniors Mannschaft nachgerückt, welche bisher noch nie gespielt haben – zudem wurden die ehemaligen Juniors U19 eingesetzt, welche auf die neue Saison 2017 hin altershalber zu den Seniors gewechselt haben. Sie alle haben ihre Aufgabe mit Bravour gemeistert und konnten so erste Erfahrungen sammeln.

Auch das Wetter hat dabei «mitgespielt» – da es zu Beginn leicht geregnet hat, konnten dann die Laufspielzüge ausprobiert werden. Kurz vor Halbzeit wurde es dann wieder trocken und so konnten mit den wieder trockenen Bällen auch die Pässe geworfen und gefangen werden.

Ein Ausblick

Nun geht es für die Pirates weiter, denn Ende August gab es ein weiteres Probetraining. Die meisten dieser Spieler werden vermutlich bereits im nächsten Scrimmage (Scrimmage ist ein gemeinsames Training mit einer anderen Mannschaft, bei welchem Spielsituationen simuliert werden können) eingesetzt werden, so dass wir danach mit dem Wintertraining (Kraft, Kondition und Schnelligkeit – plus Ablaufen der Spielzüge) beginnen können.

Die Vorbereitungen in der «offseason» sind wichtig, da hat jeder Verein Zeit sich auch wieder auf die Basics (Technik, Kondition, Agilität) zu konzentrieren.