21. Minute: Nach einem Eckball kann Alessandro Ciarrocchi den Ball als Erster kontrollieren und legt ihn durch die Beine der Tessiner Verteidigung in die Mitte, wo Juan Pablo Garat das Runde ins Eckige drischt. Das erste und einzige Aarauer Tor in dieser Partie.

24. Minute: Kurz nach der Aarauer Führung fällt der Ausgleichstreffer. Pelloni hätte den präzisen Weitschuss von Said fast noch abfangen können. 

59. Minute: Aarau verliert den Ball in der Mittelzone und lässt danach Chiasso viel Raum, den die Tessiner auch nutzen. Padula kann sich für seine Flanke viel Zeit lassen. Torschütze Marzouk startet im Rücken der FCA-Verteidigung und ist als erster am Ball. Ein schönes Kopfballtor zum 2:1.

60. Minute: Wieder verliert der FCA den Ball im Angriff. Chiasso lanciert einen schnellen Konter, Aarau schaltet zu langsam um. Torhüter Pelloni will den Querpass von Marzouk abfangen. Doch der Ball entwischt ihm und wird zur perfekten Vorlage für Mujic.

66. Minute: Die Aarauer Verteidigung lässt sich vorführen. Mujic tänzelt in aller Ruhe vor den FCA-Abwehrreihen und Marzouk verwertet den Lob seines Teamkollegen mit einem sehenswerten Fallrückzieher zum 4:1. Die Aarauer bestaunen das Kunststück, anstatt den Ball wegzuhauen.

73. Minute: Auch beim 5:1 fällt die FCA-Verteidigung auseinander. Mit einer einfachen Körpertäuschung kann Padula Thrier austricksen und den Ball vor das Aarauer Tor bringen. Dort kommt Nganga zu spät und Simic kann für Chiasso einschieben.

Die ungeschnittenen Highlights gibt es hier:

Highlights FC Chiasso - FC Aarau (22. Runde, Challenge League, 2016/17)