FCA in Abstiegsgefahr
Die Aarauer sind sich einig: «Jetzt müssen sie Tore schiessen»

Nach der bitteren 0:1-Niederlage am Sonntag gegen den FC Sion steht der FC Aarau mit einem Bein in der Challenge League. Die Aarauer glauben kaum noch an die Rettung ihres Clubs, wie eine Strassenumfrage zeigt – es sei denn, sie treffen wieder.

Nicola Imfeld
Drucken
Teilen

Die FCA-Fans scheinen zu wissen, wo das Problem liegt. Gerade einmal 19 Tore haben die Aarauer in 27 Spielen erzielt. Das ist ein Schnitt von 0,7 Toren pro Spiel. Kein anderes Super-League-Team leidet unter einer solchen Torimpotenz.

Am kommenden Sonntag müssen Bürki & Co. im Schicksalspiel gegen Vaduz drei Punkte einfahren, um in Schlagdistanz mit dem rettenden neunten Platz zu bleiben. Die Fans sehen aber Schwarz. «Sie sollen einfach alles probieren, falls es nicht klappt, müssen sie halt wieder unten anfangen», sagt ein Aarau-Fan.

Aktuelle Nachrichten