Fussball
Der Wohler Goalie war der Beste – für zwei Spieler gibts ungenügende Noten

Ex-FCZ-Goalie Andrea Guatelli rettete Chiasso bei Challenge-League-Leader Wohlen das 0:0. Auch bei den Freiämtern war Torhüter Joel Kiassumbua der Beste – weil die Offensivkräfte wegen der ungenügenden Chancenauswertung Noten-Abzüge erhielten.

Drucken
Teilen
Hier gehts zur Sache – trotzdem gelang Wohlen kein Tor gegen Chiasso.

Hier gehts zur Sache – trotzdem gelang Wohlen kein Tor gegen Chiasso.

Alexander Wagner

Klicken Sie sich hier durch die Bildergalerie mit den Noten zu den Wohler Akteuren:

Der Beste Joel Kiassumbua: Note 5 Hielt vor allem in der ersten Halbzeit stark und damit seine Mannschaft im Spiel. Verbrachte eine geruhsame zweite Hälfte.
14 Bilder
Marjan Urtic: Note 4 Nach hinten solide, offensiv gelang ihm wenig.
Davide Giampà: Note 4 Stellte seine Polyvalenz unter Beweis. Nachdem er Pezzoni in Winterthur ersetzte, spielte er nun in der Innenverteidigung über weite Strecken gut. In der Schlussphase hat er jedoch Glück, dass sein Aussetzer nicht bestraft wird.
Alban Pnishi: Note 4,5 Stabiler Captain und Abwehrchef ohne Schnörkel, nach der Pause mit kleinen Fehlern.
Dylan Stadelmann: Note 4,5. Abgeklärte Partie des Linksverteidigers. Offensiv jedoch noch Luft nach oben.
Kevin Pezzoni: Note 4,5 Der gewohnt ruhige Part im Zentrum. Wohlens eminent wichtige Schaltzentrale. Gegen Chiasso fehlten die herausragenden Aktionen.
Samir Ramizi: Note 4,5 Ein Spiel mit Licht und Schatten. Hatte lange Zeit Mühe, in die Partie zu finden. Steigerte sich nach dem Wechsel.
Joël Geissmann: Note 4,5. Der Puncher im Mittelfeld fiel weder auf noch ab. War jedoch sehr bemüht.
Michael Weber: - Musste nach einer halben Stunde verletzt raus. Zu kurz für eine Bewertung.
Simone Rapp: Note 3,5 Vergab diverse Möglichkeiten zur Wohler Führung, hatte jedoch kein Abschlussglück und blieb auf seinen 4 Saisontreffern.
Mergim Brahimi: Note 4 Gute Pässe, aber längst nicht so auffällig wie in den Partien zuvor. Nicht sein bestes Spiel.
Rexhep Thaqi: Note 3 Kam in der 32. Minute für den verletzten Weber ins Spiel. Hätte der Matchwinner für Wohlen sein müssen. War nicht seine Partie, in der Schlussphase vergibt er zwei Matchbälle.
Luigji Milicaj: - Kam in der 79. Minute für Ramizi. Zu kurz im Spiel für eine Bewertung.
Giuseppe De Filippo: - Kam in der 89. Minute für Brahimi. Zu kurz im Spiel für eine Bewertung.

Der Beste Joel Kiassumbua: Note 5 Hielt vor allem in der ersten Halbzeit stark und damit seine Mannschaft im Spiel. Verbrachte eine geruhsame zweite Hälfte.

Gerry Frei

Aktuelle Nachrichten