NLA-Handball

Der TV Endingen professionalisiert seine Strukturen: Alex Strittmatter wird neuer sportlicher Leiter der ersten Mannschaft

Der neue sportliche Leiter des TV Endingen, Alex Strittmatter (r.), und Trainer Zoltan Majeri.

Der neue sportliche Leiter des TV Endingen, Alex Strittmatter (r.), und Trainer Zoltan Majeri.

Alex Strittmatter wird zum neuen sportlichen Leiter des Fanionteams des TV Endingen. Per sofort übernimmt er das Amt in Zusammenarbeit mit Geschäftsführer Christian Villiger. Per 1. Juni übernimmt Strittmatter das Amt vollumfänglich.

Alex Strittmatter übernimmt die neu geschaffene Funktion des sportlichen Leiters der ersten Mannschaft des TV Endingen. Das liess der aktuelle Tabellenletzte der NLA am Dienstagabend in einer Medienmitteilung verlauten.

Ab 1. Juni wird Strittmatter seinen Posten vollumfänglich besetzen, bis dahin übernimmt er die Funktion in Zusammenarbeit mit Geschäftsführer Christian Villiger. Den Entscheid zur Einsetzung eines sportlichen Leiters hat der Trainerstaff des TVE zusammen mit der Vereinsführung bei einer Neudefinition der Aufgaben gefällt. «Alle Parteien waren sich einig, dass Alex Strittmatter der ideale sportliche Leiter des TV Endingen ist», heisst es im Communiqué.

Strittmatter sei dank seinem grossen Rucksack an Erfahrung als Trainer der zweiten Mannschaft des TVE, als Teammanager und als Geschäftsführer der Grasshoppers Handball AG sowie als Sportkoordinator der Geminde Bad Zurzach und sieben weiteren Gemeinden der «Wunschkandidat für diese Position».

Das betont auch Geschäftsführer Villiger: «Alex ist unser Wunschkandidat, er kann Trainer und Geschäftsführung bestens ergänzen, gemeinsam können wir nun fokussierter den Handballsport des TV Endingen und der erweiterten Region vorantreiben.»

Mit diesem neu explizit geschaffenen Posten macht der Surbtaler Verein einen Schritt in Richtung einer stärkeren Professionalisierung seines Fanionteams.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1