Pferderennsport
Der Pferderennsport ist zurück im Aarauer Schachen

Am 13. und 27. Mai finden auf der Pferderennbahn im Aarauer Schachen die ersten zwei von insgesamt vier Renntagen statt. Spektakel und Spannung sind beim traditionsreichen Aarauer Pferderennen garantiert.

Drucken
Teilen
5 Bilder
Den schnellsten Reitern winkt bei der Siegerehrung ein hohes Preisgeld.
Pferderennsport im Aarauer Schachen
Wenn das Wetter mitspielt erwarten die Verantwortlichen bis zu 9000 Zuschauer.

HO

Der 13. und der 27. Mai – diese beiden Sonntage müssen sich alle Fans des Pferderennsports dick in ihrer Agenda anstreichen. Dann nämlich finden auf der von vielen als «schönste Pferderennbahn der Schweiz» bezeichneten Anlage im Aarauer Schachen die beiden diesjährigen Frühlingsrenntage des Aargauischen Rennvereins statt.

«Wir freuen uns sehr auf die beiden Renntage, denn wir können dem Publikum ein attraktives Programm bieten», so Rennchefin Béatrice Kovacs, die mit ihrem Team in diesen Tagen die letzten Vorbereitungen für das erste Saisonhighlight in Angriff nimmt.

HO

An beiden Renntagen werden jeweils drei Trab- und fünf Galopp-Rennen ausgetragen, die alle mindestens mit einem Preisgeld von 8'000 Franken dotiert sind. Beim Saisonauftakt am 13. Mai ist der «Mai-Preis» der sportliche Höhepunkt.

Das Trabrennen über eine Distanz von insgesamt 2525 Metern wird in diesem Jahr von der Stadt Lenzburg und der Gruppe «Lenzburger Unternehmer» gesponsert, wobei ein Preisgeld von 12'000 Franken ausgeschüttet wird. «Wir haben beim Mai-Preis auch in diesem Jahr wieder ein tolles Teilnehmerfeld mit einigen sehr starken Vertretern aus der ganzen Schweiz», freut sich Béatrice Kovacs.

HO

Bis zu 9'000 Zuschauer

Aus der ganzen Schweiz kommen nicht nur die Teilnehmer, sondern auch die Zuschauer. Wenn das Wetter mitspielt, erwarten die Verantwortlichen bis zu 9'000 Zuschauer, die in den Aarauer Schachen pilgern, um an den traditionellen Aarauer Pferdesportrennen dabei zu sein.

Diese Pferderennen in Aarau gibt es bereits seit bald 100 Jahren und geniessen weit über die Pferdesportszene hinaus einen hervorragenden Ruf. «Die Pferderennen in Aarau haben einerseits sportlich einen hohen Stellenwert, sind aber gleichzeitig auch ein Anlass, an dem jedermann als Zuschauer dabei sein kann. Wir haben immer auch viele Familien, die zu uns kommen, um die Rennen zu verfolgen», sagt Béatrice Kovacs.

Passend dazu gibt es in diesem Jahr am Renntag vom 13. Mai ein Muttertags-Special, das in Zusammenarbeit mit dem Gasthof Schützen in Aarau organisiert wird. Für die Kinder gibt es einen Kinderhort und Pony-Reiten.

Grosser Preis des Kantons Aargau als Highlight

Zwei Wochen nach dem Saisonstart auf der Rennbahn im Aarauer Schachen folgt am 27. Mai mit dem «Grossen Preis des Kantons Aargau» bereits das sportliche Highlight dieses Frühjahrs. Das Jagdrennen über den rund 4200 Meter langen Hubertus-Kurs ist mit 25'000 Franken dotiert und wird vom Swisslos Sportfonds Aargau gesponsert.

Sämtliche Pferderenntage im Aarauer Schachen gehören denn auch zur Vereinigung der bedeutendsten Aargauer Sportevents «AargauTopSport» und werden aus dem Swisslos Sportfonds Aargau finanziell unterstützt.

Hinweis: Alle weiteren Informationen zu den Aarauer Pferderennen 2018 finden Sie unter www.aarauturf.ch

Aktuelle Nachrichten