Fussball

Der FC Wohlen testet am Samstag in Konstanz gegen den Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart und der FC Wohlen messen sich am Samstag um 14 Uhr in Konstanz.

Der VfB Stuttgart und der FC Wohlen messen sich am Samstag um 14 Uhr in Konstanz.

Nach den Testspielen gegen den FC Thun und United Zürich tritt der Challenge-League-Verein aus dem Freiamt in Konstanz gegen den VfB Stuttgart an.

Eine Auflistung der letzten Testspielgegner der Freiämter liest sich wie ein Ortsverzeichnis der Schweiz. Unter anderem gegen Thun, Luzern, St. Gallen, Rapperswil-Jona und Aarau testeten die Wohler in den letzten Jahren. Seit 2013 und den Duellen gegen Spartak Moskau, Astra Giurgiu und Padova spielte man nur noch gegen Schweizer Teams. Auch diesen Sommer schien sich jene Serie fortzusetzen, als Vergleiche gegen Thun (2:4), United Zürich (4:2) und Muri (abgesagt) angesetzt wurden.

Doch nun kommen der FC Wohlen und seine Anhänger doch noch in den Genuss eines wahren Leckerbissens. Die Freiämter testen in Konstanz am Bodensee gegen den Bundesliga-Absteiger und Deutschen Meister von 2007, den VfB Stuttgart. Kurz bevor die Schwaben ins Trainingslager an den Chiemsee reisen, treten sie in Konstanz zu einem Doppel-Test gegen zwei Challenge-League-Vereine an. Dabei macht das Aufeinandertreffen mit dem FC Wohlen um 14 Uhr den Anfang, das Duell gegen den FC Wil folgt im Anschluss. Der komplette Kader des VfB wird dabei auflaufen, da zwei gleichstarke Auswahlen gebildet werden, um den Zuschauern möglichst attraktiven Fussball zu bieten.

Für den FC Wohlen ist dieses Testspiel aber keinesfalls bloss ein Fussball-Plausch. Für das Team von Trainer Martin Rueda ist der Vergleich einerseits eine wichtige Standortbestimmung vor Beginn der neuen Challenge-League-Saison, andererseits eine Chance, den Horizont zu erweitern und gegen einen Gegner grösseren Kalibers zu spielen – sehen und gesehen werden. Das Testspiel kam indes nicht zufällig zustande.

Der FC Wohlen bemühte sich auch bei diversen anderen Bundesligisten um ein Testspiel, geografische Aspekte und volle Terminkalender erschwerten dieses Unterfangen jedoch. Schmunzeln dürfte man im Freiamt ob der Tatsache, dass der Kantonsrivale FC Aarau vor eineinhalb Wochen «nur» gegen die kleinen Stuttgarter, die Stuttgarter Kickers testete.

Meistgesehen

Artboard 1