Fussball
Der FC Baden trifft auf das Schlusslicht

Im nächsten Meisterschaftsspiel der 1. Liga trifft der FC Baden auswärts auf den FC Sursee. Die Luzerner sind äusserst dürftig in die Saison gestartet und belegen zur Zeit den letzten Tabellenrang. Der FC Baden hat also gute Chancen, um in Sursee zu punkten.

Muntwyler Luca
Drucken
Teilen
Badens Pano Papastergios legt sich für sein Team mächtig ins Zeug.

Badens Pano Papastergios legt sich für sein Team mächtig ins Zeug.

Alexander Wagner

Da der FC Baden aufgrund der Qualifikation für die letzten Aufstiegsspiele ein Freilos in der ersten Runde der Cup-Qualifikation geniesst, hat die Esp-Truppe zwei Wochen Zeit, um sich auf das Auswärtsspiel gegen Sursee vorzubereiten. Währenddessen mussten die Innerschweizer nach der 1:2-Heimniederlage nach Verlängerung gegen den FC Thalwil ihre Cup-Hoffnungen begraben.

Dem FC Sursee läuft die aktuelle Saison alles andere als nach Plan. Nach neun Runden nehmen die Luzerner mit sechs Punkten die rote Laterne ein. Mit einem Sieg gegen die Drittplatzierten Badener könnte man sich jedoch wieder etwas in Richtung Ligaerhalt-Zone begeben. Hingegen möchten die Badener mit weiteren drei Punkten im Rennen um die Spitzenplätze bleiben. (lmu)

Aktuelle Nachrichten