1. Liga
Der FC Baden empfängt Red Star Zürich im Esp

In der vierten Runde der 1.-Liga-Meisterschaft wird der FC Baden zu Hause vom FC Red Star ZH gefordert. Am Samstag, 25. August 2018, lädt der Badener Traditionsverein die Zürcher, welche ambitioniert in die neue Saison gestartet sind, zum Spitzenkampf ein. Spielbeginn im Esp ist um 16:00 Uhr.

Luca Muntwyler
Merken
Drucken
Teilen
Christopher Teichmann (rechts) schätzt die Gegner aus Zürich als stark ein.

Christopher Teichmann (rechts) schätzt die Gegner aus Zürich als stark ein.

Alexander Wagner

Die junge Equipe von Trainer Ranko Jakovljevic ist mit enormen Selbstvertrauen in die Saison gestartet. In der ersten Runde feierte die Esp-Truppe nach der längsten Anfahrt der Saison den ersten Dreier. Auswärts in Mendrisio setzten sich die Badener kämpferisch mit 1:0 durch. Im ersten Heimspiel eine Woche später siegte die Esp-Truppe gegen Thalwil mit 2:1. Gegen das nicht-konkurrenzfähige United siegte Baden gleich mit 9:0. Im Spitzenkampf soll nun die Ungeschlagenheit fortgeführt werden.

Die Gäste starteten ebenfalls optimal in die Saison. Bereits in der ersten Partie fegten die Red Stars auswärts den FC United Zürich mit 6:0 vom Platz. Gegen Gossau setzten sie sich ebenfalls auswärts mit 2:0 durch. Der 1/32-Final des Schweizer Cup gegen Zug 94 ging mit 2:1 an die Zürcher. Deshalb findet das dritte Meisterschaftsspiel der Red Stars erst am Mittwoch – drei Tage vor dem Aufeinandertreffen mit Baden – statt.

Red Star mit Aufstiegsambitionen

Bereits in der letzten Saison traten die Red Stars mit grossen Ambitionen in der 1. Liga an. Der Aufstieg wurde nur knapp verpasst. Am Ende qualifizierten sich die Zürcher dank Rang 2 in der Gruppe 3 für die Aufstiegsspiele. Dort setzte man sich in der Qualifikationsrunde klar gegen die U21 der Berner Young Boys durch. In der entscheidenden Finalrunde musste sich Red Star dann aber ebenso klar gegen die AC Bellinzona geschlagen geben.

«Der FC Red Star ist, wie auch wir, ein sehr ambitionierter Verein. Ich denke, dass auch sie im Kampf um die Aufstiegsspiele ein Wort mitreden wollen», analysiert FCB-Spieler Christopher Teichmann. «Sie sind wie wir gut in die Saison gestartet und werden bestimmt mit viel Selbstvertrauen ins Spiel gehen. Wie in jedem Heimspiel möchten wir natürlich die drei Punkte im Esp halten und den Spitzenkampf für uns entscheiden», fügt der 22-Jährige an.