Nur einen Tag nach der Generalversammlung der FC Aarau AG vermeldet der Challenge-League-Klub bereits einen nächsten Zuzug auf die kommende Saison: Vom Karlsruher SC stösst Giuseppe Leo zum FCA.

Der 23-jährige Innenverteidiger mit italienischen Wurzeln hat im Aarauer Brügglifeld einen Vertrag über zwei Jahre bis zum Sommer 2020 unterschrieben. Leo war im renommierten Nachwuchs des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München ausgebildet worden, wo er sich als U19-Stammspieler etablierte und auch zu zahlreichen Einsätzen in der Uefa Youth League kam.

Im Sommer 2015 wechselte er zur zweiten Mannschaft des FC Ingolstadt in die Regionalliga Bayern. In zwei Saisons absolvierte er 50 Pflichtspiele in der vierthöchsten Spielklasse. Zuletzt stand der 1,93 Meter grosse Innenverteidiger beim Drittligisten Karlsruher SC unter Vertrag – er kam in der 3. Liga zu einem Kürzesteinsatz. (AZ)