Testspiel
Der FC Aarau testet Anfang September gegen Ligue-2-Klub Sochaux

Trainer Livio Bordoli setzt seine Testspielserie fort: Während der Nati-Pause steht allerdings kein Spiel gegen einen regionalen Unterklassigen, sondern gegen den französischen Klub Sochaux aus der Ligue 2 auf dem Programm.

Dean Fuss
Merken
Drucken
Teilen
Livio Bordoli und sein Team testen am 3. September gegen Sochaux

Livio Bordoli und sein Team testen am 3. September gegen Sochaux

Andy Mueller/freshfocus

Am Donnerstag, 3. September, bestreitet der FC Aarau ein Testspiel gegen den Ligue-2-Klub FC Sochaux. Die Partie zwischen dem Challenge-League-Klub und den Franzosen findet im Stadion Brügglifeld statt und wird um 18.30 Uhr angepfiffen. Dies teilt der FC Sochaux auf seiner Website mit.

Beide Klubs wollen mit diesem Testspiel die Nationalmannschaftspause überbrücken. Für den FC Aarau geht es in der Liga rund anderthalb Wochen später mit dem Spiel beim FC Le Mont am Sonntag, 13. September, weiter.

Der FC Sochaux ist wie der FCA sehr verhalten in die laufende Saison gestartet: Nach vier Spielen liegt der Klub aus dem 4000-Seelen-Dorf nahe der Schweizer Grenze in der Ligue 2 mit 3 Punkten auf dem 14. Tabellenrang. Weil die Ligue 2 doppelt so viele Teams umfasst wie die Challenge League, sind im Gegensatz zum FCA immerhin noch sechs Klubs hinter Sochaux platziert.

Die beiden Teams standen sich in der Vergangenheit schon einmal in einem Testspiel gegenüber: Am 6. September 2008 endete die Partie damals mit einem 2:2-Unentschieden. Aaraus Trainer hiess damals noch Ryszard Komornicki.