NLA-Handball

Der Aussenseiter tritt mit Selbstvertrauen in Thun an: Der TV Endingen gastiert bei Wacker

TVE-Captain Christian Riechsteiner (l.) und seine Teamkollegen haben beim 39:39 gegen den RTV Basel offensives Selbstvertrauen getankt.

TVE-Captain Christian Riechsteiner (l.) und seine Teamkollegen haben beim 39:39 gegen den RTV Basel offensives Selbstvertrauen getankt.

Der NLA-Aufsteiger aus dem Surbtal trifft in der 22. Runde am Samstag (Anpfiff: 17 Uhr) auswärts auf Wacker Thun. Die Berner Oberländer sind im neuen Jahr mit drei Niederlagen in vier Partien noch nicht so richtig in Fahrt gekommen.

Wie der NLA-Vorletzte, der TV Endingen, wird auch Wacker Thun in der laufenden Saison immer wieder vom Verletzungspech verfolgt.

Beim TV Endingen ist für die Partie in der Thuner Lachenhalle neben den Langzeitverletzten Rückraumspielern Lukas Riechsteiner (Hand) und Joel Huesmann (Kreuzband) auch Noah Grau auf dem linken Flügel erneut fraglich. Der 19-Jährige hat bereits die beiden letzten Partien aufgrund einer Knieverletzung verpasst.

Trotzdem dürfte der TVE dank einer offensiv starken Leistung beim 39:39 gegen Tabellenschlusslicht RTV Basel Selbstvertrauen getankt haben – insbesondere Captain Christian Riechsteiner und der in der Winterpause neu verpflichtete Milomir Radovanovic überzeugten als erfolgreichste Werfer ihres Teams.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1