Handball
Den Bauern zuliebe werden Heimspiele am Samstag ausgetragen

Der TV Endingen bestreitet aus Rücksicht auf seine treusten Fans möglichst jedes seiner Heimspiele am Samstag um 18.00 Uhr, der HSC Suhr-Aarau muss viele seiner Spiele am Mittwoch austragen, weil der Klub nur eine bestimmte Anzahl an Slots in der Halle hat

Dean Fuss
Merken
Drucken
Teilen
Der TV Endingen verschiebt die Heimspiele, damit die Fans die Spiele schauen können

Der TV Endingen verschiebt die Heimspiele, damit die Fans die Spiele schauen können

Mario Heller

Wer den Spielplan der beiden Aargauer NLA-Handballklubs HSC Suhr Aarau und TV Endingen studiert, dem fällt ziemlich schnell etwas auf: Der Aufsteiger aus dem Zurzibiet trägt sechs seiner sieben Heimspiele an einem Samstag aus. Doch damit nicht genug der Parallelen zwischen den sieben Heimspielen der Hauptrunde der Saison 2017/18. Auch die Anspielzeit der sechs Samstagsspiele ist immer dieselbe: Punkt 18.00 Uhr werden die Partien im GoEasy in Siggenthal Station jeweils freigegeben.

Noch in der vergangenen Saison hatte der TV Endingen seine NLB-Heimspiele mehrheitlich auf Sonntag, 16.00 Uhr angesetzt. Weshalb nun diese Umstellung auf die morgen beginnende Saison in der NLA? «Die Endinger Bauern haben bei uns reklamiert, dass die Anspielzeit um 16 Uhr am Sonntag für sie nicht passe, weil sie dann im Stall zu tun haben», sagt Christian Villiger, der Geschäftsführer des NLA-Aufsteigers. Als selbst ernannter und stolzer «Bauernklub» hat der TV Endingen diesen Input seitens seiner treusten Fans ernst genommen und auf diese Saison entsprechend reagiert.

Die Hauptrunde 2017/18 in der NLA

1. Runde
Bern Muri - Endingen Mi, 30.8., 19.45
Suhr Aarau - Pfadi Winterthur Mi, 30.8., 20.00

2. Runde
Endingen - Suhr Aarau Sa, 2.9., 18.00

3. Runde
Wacker Thun - Endingen Sa, 16.9., 17.00
Kadetten Schaffhausen - Suhr Aarau So, 17.9., 17.30

4. Runde
Endingen - GC Amicitia Zürich Sa, 23.9., 18.00
Kriens-Luzern - Suhr Aarau So, 24.9., 17.00

5. Runde
GC Amicitia Zürich - Suhr Aarau Do, 28.9., 20.15
Endingen - Fortitudo Gossau Sa, 30.9., 18.00

6. Runde
Kadetten Schaffhausen - Endingen Sa, 7.10., 19.30
Suhr Aarau - Bern Muri So, 8.10., 16.00

7. Runde
Suhr Aarau - Wacker Thun Mi, 11.10., 20.00
Endingen - Kriens-Luzern Sa, 14.10., 18.00

8. Runde
Fortitudo Gossau - Suhr Aarau Sa, 4.11., 17.30
St. Otmar St. Gallen - Endingen So, 5.11., 17.00

9. Runde
Endingen - Kadetten Schaffhausen Mi, 8.11., 20.00
Bern Muri - Suhr Aarau Sa, 11.11., 17.30

10. Runde
Suhr Aarau - GC Amicitia Zürich Sa, 18.11., 18.00
Endingen - Pfadi Winterthur Sa, 18.11., 18.00

11. Runde
Suhr Aarau - Kadetten Schaffhausen Mi, 22.11., 20.00
Endingen - Wacker Thun Sa, 25.11., 18.00

12. Runde
Pfadi Winterthur - Endingen Fr, 1.12., 19.30
Wacker Thun - Suhr Aarau Sa, 2.12., 17.00

13. Runde
Suhr Aarau - Endingen So, 10.12., 16.00

14. Runde
Suhr Aarau - St. Otmar St. Gallen Sa, 16.12., 18.00
GC Amicitia Zürich - Endingen Sa, 16. 12., 18.00

Partien müssen verschoben werden

Anders sieht es beim Kantonsrivalen und zweiten Aargauer NLA-Vertreter HSC Suhr Aarau aus. An seinem eigentlich präferierten Heimspieltermin am Sonntag um 16.00 Uhr finden gerade einmal zwei Partien statt. Die restlichen HSC-Spiele sind jeweils auf einen Mittwoch (dreimal um 20.00 Uhr) oder einen Samstag (zweimal um 18.00 Uhr) angesetzt.

Der HSC Suhr Aarau muss viele Spiele am Mittwoch bestreiten, statt am Sonntag

Der HSC Suhr Aarau muss viele Spiele am Mittwoch bestreiten, statt am Sonntag

Foto Wagner, Siglistorf

«Bei der Ansetzung der Partien müssen wir in erster Linie auf die Halle schauen», sagt HSC-Geschäftsführer Lukas Wernli. Sein Klub verfügt nur über eine bestimmte Anzahl Slots in der Aarauer Schachenhalle. «Zudem müssen wir auch auf die internationalen Spiele unserer Gegner Rücksicht nehmen. Deshalb mussten wir Partien auf den Mittwoch schieben, die wir lieber am Sonntag ausgetragen hätten», sagt Wernli ergänzend – dasselbe gilt auch für den einzigen abweichenden Heimspiel-Termin des TV Endingen.

HSC mindestens einmal live am TV

Sakrosankt ist der vorliegende Spielplan allerdings noch nicht. So können sowohl noch nicht terminierte internationale Klubspiele von Gegnern als auch allfällige Liveübertragungen beim UPC-Gratissender «MySports» noch für Spielverschiebungen sorgen. Die ersten vier der sechs TV-Spiele in der Hauptrunde sind gemäss Handballverband bereits terminiert. Der HSC Suhr Aarau kommt beim Auswärtsspiel der fünften Runde bei GC Amicitia Zürich zum Handkuss. Und wer weiss, vielleicht wird das Aargauer Derby in der zweitletzten Runde als eines der beiden noch nicht feststehenden TV-Livespiele auserkoren.