Badminton
Das Team Argovia ist dem Ziel schon näher gekommen

Während die Gegner sich einander die Punkte wegnehmen, marschiert das Team Argovia unbeirrt in Richtung Aufstieg-Play-Off-Runde. Nach den Erfolgen in der abgelaufenen Doppelrunde steht das Team vier Runden vor Schluss endgültig uneinholbar an der Tabellenspitze.

Jacob Aranya
Drucken
Teilen
Das Team Argovia (vorne im Bild: Silvan Furrer) befindet sich auf der Zielgerade.

Das Team Argovia (vorne im Bild: Silvan Furrer) befindet sich auf der Zielgerade.

Zur Verfügung gestellt

Am Samstag dürfen wir den BC Adliswil als Gast in Gebenstorf begrüssen. In der Hinrunde konnte unser Team die Adliswiler in ihrer eigenen Halle mit 6:2 schlagen. Ob das Team, diesmal im Heimspiel, wieder so einen überzeugenden Sieg einfahren kann, hängt sicherlich davon ab, wie lang der Höhenflug bei den Adliswilern noch anhält. Sie haben in den bisherigen Rückrunden noch keine Begegnung verloren, und zuletzt den Tabellenzweiten aus Baden auswärts geschlagen.

Keine leichte Aufgabe

Am Sonntag wird die Doppelrunde mit der Begegnung gegen BC Uzwil in Oberuzwil abgeschlossen. In der Hinrunde gewann Team Argovia die Begegnung im Heimspiel mit 6:2. Das Aufeinandertreffen mit dem Tabellenvierten aus der Ostschweiz wird dennoch keine leichte Aufgabe sein, weil das Team mit einer harten Gegenwehr rechnen muss. BC Uzwil wird sich bestimmt die Mühe geben, den zweiten Tabellenplatz zu erringen. Zum Zweitplatzierten beträgt der Abstand nur ein einziger Punkt.

Vom Team Argovia wird jedenfalls erwartet, dass die vorzeitige Qualifikation für die Aufstieg-Play-Off-Runde sich auf die Leistung der Mannschaft positiv auswirkt, und dass es frei von jedem Druck aufspielen wird.

Auf der Zielgerade

Team Argovia befindet sich nun auf der langersehnten Zielgerade. Dass dies schon vier Runden vor Schluss gelungen ist, ist es nicht nur der Leistungskonstanz der gesamten Mannschaft zu verdanken, sondern auch dem grossen Reservoir an guten und reifen Spielern, die dem Team während der ganzen Saison zur Verfügung gestanden hat. Besonders erwähnenswert ist die Tatsache, dass diese Spieler aus der hauseigenen Talentschmiede hervorgehen.

Bis zum eigentlichen Ziel, dem Wiederaufstieg in die Nationalliga A, ist trotzdem noch ein hartes Stück Weg zu gehen. Dazu ist Team Argovia weiterhin auf die zahlreiche und laute Unterstützung angewiesen.

Die nächste Doppelrunde:

Team Argovia – BC Adliswil

Samstag, 27. Februar 2016, 12:00 Uhr, Turnhalle Brühl, Friedhofweg, 5412 Gebenstorf

BC Uzwil – Team Argovia

Sonntag, 28. Februar 2016, 10:30 Uhr, MZA Breite, Morgenstrasse, 9242 Oberuzwil

Aktuelle Nachrichten