Turnen
Das Aargauer Turnzentrum gibt die Richtung vor

Das Aargauer Turnzentrum (ATZ) ist die Turn- und Kaderschmiede für den schweizerischen wie auch internationalen Turnolymp. Mit der Kündigung des Mietverhältnisses im Hetex Areal in Niederlenz im März 2015 wurde das Turnzentrum mit einer neuen Fragestellung konfrontiert. Wo wird das Turnzentrum ab 2018 seinen Standort haben und für über 150 Talente aus dem Aargau das turnerische Zuhause sein?

Peter Fischer
Drucken
Teilen
Der Präsident des Aargauer Turnzentrums: Peter Fischer am Barren

Der Präsident des Aargauer Turnzentrums: Peter Fischer am Barren

Fabio Baranzini

Unter der Leitung von Peter Fischer, Präsident Aargauer Turnzentrum wurde bereits im Frühsommer eine Projektgruppe gebildet, welche zwischenzeitlich mit zwei ehrenamtlichen Architekten erweitert wurde. Es wurde eine Bedürfnisanalyse durchgeführt und ein Anforderungsprofil für das künftige Turnzentrum im Aargau erstellt.

Aufgrund der Medienmitteilung im April letzten Jahres sind mehrere Meldungen von freistehenden Objekten, Landparzellen oder Bauprojekte aus dem ganzen Kanton Aargau bei der Projektleitung eingegangen.

Bis Ende 2015 wurden mehrere Optionen geprüft und verschiedene Standorte besichtigt und bewertet. Die Projektgruppe hat in dieser Evaluationsphase weder ein Mietobjekt noch ein Neubauprojekt priorisiert. Die Projektgruppe wird von der Hochschule Luzern begleitet. Im Rahmen einer Bachelor Arbeit wird u.a. das Umfeld unseres Aargauer Turnzentrum beleuchtet sowie eine mögliche Mantelnutzung (Wertschöpfung) geprüft.

Die Projektgruppe wird aufgrund der vorliegenden Optionen ein bis zwei Projekte bis Mitte Jahr fokussieren und anlässlich einer ausserordentlichen Generalversammlung der Genossenschaft Aargauer Turnzentrum zur Genehmigung unterbreiten.

Aktuelle Nachrichten