FC Aarau
Dante Senger sorgte für Glücksgefühle im letzten Heimspiel

Der FC Aarau konnte die Abstiegssaison mit einem 3:2-Sieg über den FC Thun positiv abschliessen. Dante Senger traf im letzten Super League-Heimspiel gleich doppelt.

Dean Fuss
Drucken
Teilen
Die Aarau-Spieler bedanken sich bei ihren Anhängern für ihre Unterstützung.

Die Aarau-Spieler bedanken sich bei ihren Anhängern für ihre Unterstützung.

Keystone
Ulisse Pelloni: Note 4.5 War kaum gefordert. Eine starke Parade gegen einen Sadik-Distanzschuss (58.). Bei den beiden Gegentoren gab es allerdings nichts zu halten.
15 Bilder
Kim Jaggy: Note 4.5 Schaltete sich vor allem in der ersten Halbzeit immer wieder in die Offensive ein. Mit Fortdauer der Partie wurde sein Einfluss geringer.
Bruno Martignoni: Note
Richard Magyar: Note 3.5 Der Schwede wirkte immer wieder etwas ungelenk. Beim 1:1-Ausgleich reagierte er zu spät. Keine adäquate Vertretung für den gesperrten Garat.
Marco Thaler: Note 4 Der 20-Jährige zeichnete sich über weite Strecken durch gutes Positionsspiel aus. Bei den beiden Toren stand er jeweils nicht ideal.
Igor Nganga: Note 4 Begann etwas fahrig und mit einigen Stellungsfehlern. Mangelnden Einsatz konnte man ihm aber wie meist nicht unterstellen.
Sandro Burki: Note 4.5 Der Captain gewann viele Zweikämpfe und übernahm auch bei stehenden Bällen im Mittelfeld Verantwortung. Sein Einsatz stimmte.
Luca Radice: Note 5 Der Italiener präsentierte sich noch einmal von seiner starken Seite. Krönte seine gute Leistung mit dem Treffer zum 3:1.
Sandro Wieser: Note 5 Ein überzeugender Auftritt des Liechtensteiners. Auffällig viele erfolgreiche Dribblings. Musste in der 73. Minute Frano Mlinar Platz machen.
Moreno Costanzo: Note 4 Die YB-Leihgabe steigerte sich nach verhaltenem Start etwas. Der Leistungsträger, den man sich in ihm erhoffte, war er aber auch gestern nicht.
Sven Lüscher: Note 4.5 Hatte mehr Ballkontakte als zuletzt. Lange Zeit schaute dabei nicht viel Zählbares heraus. Lieferte die Vorarbeit zu Radices 3:1 (74.).
Dante Senger: Note 5.5 Woher kam plötzlich diese Kaltblütigkeit? Zeigte mit seinen zwei Treffern, dass er über das feine Näschen eines echten Torjägers verfügt.
Frano Mlinar: Note 4 Der Kroate durfte in der 73. Minute nochmals für den FCA ran. Er ersetzte Sandro Wieser, konnte aber nicht an dessen Leistung anknüpfen.
Frank Feltscher: Note - Der Venezolaner ersetzte Doppeltorschütze Dante Senger in der 86. Minute. Er war zu kurz im Einsatz für eine Bewertung.
Olivier Jäckle: Note - Kam in der 92. Minute für Moreno Costanzo ins Spiel. Der 22-Jährige war aber zu kurz im Einsatz für eine Bewertung.

Ulisse Pelloni: Note 4.5 War kaum gefordert. Eine starke Parade gegen einen Sadik-Distanzschuss (58.). Bei den beiden Gegentoren gab es allerdings nichts zu halten.

Keystone

Aktuelle Nachrichten