Schweizer Cup
Cup-Blamage gegen Kriens

Nach der 2:3-Niederlage gegen Kriens ist für den FC Aarau das Cup-Abenteuer schon vorbei.

Ruedi Kuhn
Merken
Drucken
Teilen

Keystone

Die Cup-Sechzehntelfinals bedeuteten für den Challenge-League-Klub Aarau bereits Endstation: Die Mannschaft von Trainer Ranko Jakovljevic holte im Brügglifeld vor 2000 Zuschauern gegen Kriens zwar einen 0:2-Rückstand auf, verlor aber nach einem späten Gegentreffer des Argentiniers Philippe trotzdem noch 2:3. Hauptgrund für die knappe Niederlage waren haarsträubende Fehler im Defensivverhalten. Die beiden Tore für den FC Aarauer erzielte Samel Sabanovic.