Fussball
Christoph Gautschi neuer Trainer bei Absteiger Menzo Reinach

Nach dem Abstieg in die 3. Liga peilt die 1. Mannschaft des FC Menzo Reinach den direkten Wiederaufstieg an. Mithelfen soll unter anderem ein neuer Mann an der Seitenlinie, der sogleich die neuen Leitlinien vorgibt.

Martin Hunziker
Merken
Drucken
Teilen
Das Fanionteam von Menzo Reinach will den direkten Wiederaufstieg.

Das Fanionteam von Menzo Reinach will den direkten Wiederaufstieg.

Zur Verfügung gestellt

Das immer wieder durch verletzte und nicht verfügbare Spieler geschwächte Fanionteam vom FC Menzo Reinach konnte sich in der 2. Liga nicht etablieren und steigt nach nur einer Saison wieder in die 3. Liga ab. Der Präsident vom FC Menzo Reinach, Reinhold Lückhardt stellt dazu fest: «Wir haben technisch einige sehr talentierte Spieler. Im Fussball ist jedoch der Teamgeist der entscheidende Erfolgsfaktor. Wir hoffen nunmehr, dass die Mannschaft in der 3. Liga endlich zu einer eingeschworenen Gemeinschaft zusammenwächst.»

Gautschi neuer Trainer

Ein neuer Trainer konnte man für die 1. Mannschaft schon verpflichten. Es ist ein alter Bekannter aus den eigenen Reihen und wohnhaft in Reinach. Christoph Gautschi, vom früheren FC Reinach, bringt nebst einen eindrücklichen fachlichem Leistungsausweis auch ein grosses Packet an Erfahrung mit. Er ist seit über 20 Jahren im Trainergeschäft und trainierte Mannschaften wie der FC Niederwil , FC Fislisbach, FC Rupperswil (alle 3. Liga), war Assistenztrainer beim FC Emmenbrücke in der 1. Liga, trainierte das Team Aargau Süd B-aJunioren in der Coc-Cola League und auch Frauen-Nachwuchsspitzenfussball, wie die U 18 des SC Kiens und wurde sogar Schweizermeister mit den Frauen der 1. Mannschaft vom FC Aarau im Jahr 2012/13.

Christoph Gautschi gibt dann auch sogleich die neue Leitlinie vor: «Wir wollen sofort wieder die Rückkehr in die 2. Liga schaffen. Dabei bauen wir mit unseren sehr talentierten Nachwuchsspielern und zurückkehrenden Spieler eine neue 1. Mannschaft auf.»

Sport-Chef-Duo

Die sportliche Koordination übernehmen die beiden neuen Sportchefs Roger Dätwyler und Hans Häfliger. Das Sportchef-Duo hat eine klare Mission. Sie wollen Fussballtalente aus dem oberen Wynental, rund um dem Stierenberg und dem Michelsamt wieder für den FC Menzo Reinach gewinnen.

Die neue Saison 2015 / 16 beginnt Mitte August 2015. In der neuen Saison werden die Spiele vom Fanionteam generell wieder am Sonntagnachmittag stattfinden.