Challenge League
Medizincheck bestanden: Allen Njie ab sofort ein Aarauer

Mit einer Woche Verzögerung nimmt der neue Mann fürs zentrale Mittelfeld das Training im Brügglifeld auf, der Liberianer hat bis 2024 unterschrieben.

Sebastian Wendel
Merken
Drucken
Teilen

Seit einer Woche befindet sich der FC Aarau in der Vorbereitung für die Ende Juli beginnende neue Saison. Beim Trainingsstart angekündigt wurde die Verpflichtung von Mittelfeldspieler Allen Njie, der von GC kommt. Schon damals waren die Verträge unterschrieben, ausstehend war noch der Medizincheck: Njie hielt sich zuletzt in Liberia auf, wo er sein Heimatland für die Partien gegen Mauretanien und Libyen als Captain auf den Platz führte.

Eine Woche nach der Ankündigung ist der Transfer nun durch: Der 21-jährige Njie hat am Montag die Medizinchecks absolviert und bestanden, ab Dienstag stösst er zur Mannschaft und zum Trainerstab. Dass er bereits am Mittwoch auswärts gegen Rapperswil-Jona sein erstes (Test-)Spiel im FCA-Dress absolviert, würde indes überraschen.

Njie hat einen Dreijahresvertrag bis 2024 unterschrieben, kommt gemäss AZ-Informationen ablösefreiund ist im zentralen Mittelfeld als Gegenstück zu Stratege Olivier Jäckle eingeplant: Zu seinen Stärken gehören die Balleroberung, dazu gilt er als laufstarker und im Zweikampf furchtloser Profi.

Profivertrag und Lehrstelle für Eigengewächs

Der 16-jährige Samuel Krasniqi hat beim FC Aarau einen Doppelvertrag unterschrieben: Einerseits als Profispieler, andererseits wird er im August eine dreijährige KV-Lehre auf der FCA-Geschäftsstelle beginnen. Krasniqi gilt als grosses Mittelfeldtalent, in der vergangenen Saison kam er in der U18-Mannschaft zum Einsatz, so ist es auch für die kommende Spielzeit angedacht.