Judo-Weltcup
Brugger Judoka Patrik Moser holt Bronze bei Weltcup in Madrid

Patrik Moser gewinnt beim European Open in Madrid in der Kategorie -100 Kilogramm die Bronzemedaille. Es ist sein zweiter Podestplatz bei einem Weltcup-Wettkampf.

Drucken
Teilen
Patrik Moser gewinnt in Madrid in der Kategorie bis 100 Kilogramm Bronze.

Patrik Moser gewinnt in Madrid in der Kategorie bis 100 Kilogramm Bronze.

Zur Verfügung gestellt

Bronze für den Brugger Judoka beim European Cup in Madrid. Der 31-Jährige steht in der Kategorie -100 Kilogramm zum zweiten Mal in seiner Karriere auf dem Podest. Nach einem Sieg gegen den Spanier Pedro Jimenez Patino, verliert er in den Viertelfinals gegen den Polen Kacper Szczurowski, schafft aber über die Hoffnungsrunde den Einzug ins kleine Finale.

Dort steht Moser nach zwei kleinen Strafen bereits mit dem Rücken zu Wand, ehe er gegen den Rumänen Ionut Vasian zum dritten Mal mit der Höchstwertung Ippon gewinnt. Moser hatte in dieser Saison in Sofia, Bulgarien, und Agadir, Marokko, zwei fünfte Plätze erreicht. 2015 stand er in Port Luis, Mauretanien, als Zweiter zum ersten Mal auf einem Weltcup-Podest.

Patrik Moser (2.v.r.) steht zum zweiten Mal auf einem Weltcup-Podest.

Patrik Moser (2.v.r.) steht zum zweiten Mal auf einem Weltcup-Podest.

Zur Verfügung gestellt

Mit seinen Leistungen empfiehlt sich der Brugger Judoka zudem für weiter Einsätze auf der nächst höheren Wettkampfstufe «Grand Prix». Diese möchte Patrik Moser nutzen, um sich für die Weltmeisterschaften von Ende September in Baku, Aserbaidschan, zu qualifizieren. Es wäre für den oft von Verletzungen zurückgeworfenen Brugger eine Premiere. (pd/sih)

Aktuelle Nachrichten