Der 31-jährige Mittelfeldspieler hatte kürzlich auf eigenen Wunsch den FC Luzern verlassen, da er bei den Zentralschweizern nicht mehr die gewünschte Rolle erhielt. Schneuwly, der auch beim FC Thun ein Thema gewesen sein soll, unterschrieb bei den Waadtländern einen Vertrag über zwei Jahre.

Die finanziell potenten Lausanner streben die Rückkehr in die Super League an. In der vergangenen Saison verpasste der siebenfache Schweizer Meister als Dritter der Challenge League den sofortigen Wiederaufstieg. Nach drei Runden liegt das Team von Trainer Giorgio Contini hinter Absteiger Grasshoppers im 2. Tabellenrang.