Leichtathletik
Bronze für junge Fricktaler am UBS Kids Cup

Joshua Eichenberger, Roman Leimgruber, Mauro Schraner, Ramon Treier und Lino Wunderlin von der LV Fricktal gewinnen schaffen es in der U16-Kategorie auf das Podest.

Drucken
Teilen
Die Medaillengewinner der LV Fricktal.

Die Medaillengewinner der LV Fricktal.

zVg

Der Auftakt im Zonensprint gelang den Fricktalern nach Wunsch, konnten sie doch die gute Leistung vom Regionalfinal egalisieren. Hauchdünn war die Entscheidung, nur um ein paar Zentimeter verpassten sie eine neue persönliche Bestzeit.

Motiviert ging es weiter zum Stabweitsprung. Für diese Disziplin haben sie sich selber ein hochgestecktes Ziel gesetzt, wenn möglich das Punktemaximum zu erreichen. Im ersten Durchgang erreichten schon vier Jungs den 6-er und so musste nur noch einer an den zweiten Durchgang und mit voller Konzentration schafften es alle fünf und erreichten den Jackpot mit dem Maximum von 30 Punkten.

Die Nervosität stieg für den Biathlon ins unermessliche. Fanden sich doch die Jungs im Zwischenklassement nach zwei Disziplinen auf dem sagenhaften ersten Zwischenrang zusammen mit der LV Thun und vor CA Sion. Der Druck war immens. Der Biathlon war noch nie wirklich die Paradedisziplin der Fricktaler und der Faktor Glück beim Zielwurf muss auch berücksichtigt werden. Der Schaden konnte sich in Grenzen halten mit dem 6. Rang im Biathlon. Die stärksten Konkurrenten punkteten aber in dieser Disziplin.

Zum Abschluss stand aber noch die Lieblingsdisziplin der LV-er Jungs auf dem Programm, der Teamcross. Dort wird nochmals die letzte Energie mobilisiert. Ihrer Stärke bewusst liessen sich die Fricktaler nicht beirren und setzten sich nach der Hälfte souverän an die Spitze und gewannen dieses Rennen.

Die Bilanz: Zonensprint 2. Rang, Stabweit 1. Rang (wäre CH-Rekord, da in den aufgeführten Ranglisten des UBS Kids Cup noch keine Schweizer Mannschaft in den letzten Jahren das Punktemaximum erreichte), Biathlon 6. Rang und Team Cross 1. Rang.

Die LV Fricktal musste sich ganz knapp um 1 Rangpunkt von der CA Sion und der LV Thun geschlagen geben und haben erfolgreich den 3. Rang und die Bronzemedaille an dem Schweizer Final gewonnen.

Aktuelle Nachrichten