Impressionen aus der Zeit von Lukas Wernli als Geschäftsführer des HSC Suhr Aarau

Dean Fuss
Merken
Drucken
Teilen
Lukas Wernli verfolgt den Supercup 2020 zwischen dem HSC Suhr Aarau und den Kadetten Schaffhausen in Winterthur mit Schutzmaske.
Der erste Titel nach 20 Jahren: Sportchef Michael Conde (l.), Präsident René Zehnder (2.v.l.), Geschäftsführer Lukas Wernli (2.v.r.) und Teammanager Beau Kägi posieren mit der Supercup-Trophäe.
Lukas Wernli in Aktion: Vor der Wiederaufnahme des Mannschaftstrainings nach der ersten Welle der Coronapandemie wird in der Hofstattmatten-Halle alles desinfiziert, auch der Torpfosten.
Happy Birthday! HSC-Präsident René Zehnder (l.) und Sportchef Michael Conde (r.) übergeben Geschäftsführer Lukas Wernli anlässlich seines 29. Geburtstages am 9. Februar 2020 vor einer Meisterschaftspartie ein Präsent.
Geschafft: HSC-Geschäftsführer Lukas Wernli (vorne) und Torhüter Dragan Marjanac bejubeln im Dezember 2019 den Einzug des HSC Suhr Aarau in den Cupfinal. Dieser fällt später der Coronapandemie zum Opfer.
HSC-Geschäftsführer Lukas Wernli (l.) und Präsident René Zehnder (r.) ehren den Schweizer Ausnahmehandballer Andy Schmid anlässlich des Testspiels zwischen dem HSC Suhr Aarau und den Rhein-Neckar Löwen im Juli 2019.
HSC-Geschäftsführer Lukas Wernli posiert an der 7. Swiss Handball Awards Night im Trafo in Baden.
HSC-Geschäftsführer Lukas Wernli, gehört im Mai 2018 zu den drei ersten Schweizer Absolventen des EHF-Diplomlehrgangs zum European Handball Manager in Köln.
HSC-Geschäftsführer Lukas Wernli (l.) verabschiedet im April 2018 nach dem Viertelfinal-Aus gegen die Kadetten gemeinsam mit Trainer Misha Kaufmann (2.v.l.), Präsident René Zehnder (2.v.r.) und Sportchef Michael Conde (r.) seinen abtretenden Freund und HSC-Captain Patrick Romann.