FC Aarau
Bei der Schlappe in Basel sind nur die Einwechselspieler genügend

Mit 0:6 wurden die Aarauer aus dem St. Jakob-Park geschossen. Schon nach den ersten 45 Minuten hiess es 0:5 aus der Sicht des Teams des neuen Trainer Raimondo Ponte – die Einzelkritik.

Markus Brütsch
Drucken
Teilen
Ein bitterer Gang für Torwart Joël Mall und die Aarauer.

Ein bitterer Gang für Torwart Joël Mall und die Aarauer.

Keystone
Joël Mall: Note 3 Hinter einer desolaten Defensive ist das Torhütersein ein Albtraum. Pech beim 0:4 und 0:6, wehrte aber Penalty ab.
14 Bilder
Frank Feltscher: Note 2 Erstmals seit Dezember in der Startformation, war nach sechs Minuten und dem Penaltyfoul klar: Fehlbesetzung!
Igor Nganga: Note 2,5 Auch er verlor oft die Übersicht.
Sandro Wieser: Note 2 Für den kranken Garat in die Innenverteidigung beordert, war auch er eine Fehlbesetzung. Lausiges Stellungsspiel.
Kim Jaggy: Note 3 Von der Viererkette noch der Spieler mit den wenigsten Fehlern. Viel zu bedeuten hatte dies aber nicht.
Daniel Gygax: Note 3 Begann engagiert und leistete viel Störarbeit. Nach den ersten Basler Treffern hatte aber auch er keine Lust mehr.
Sven Lüscher: Note 2,5 Kam auch diesmal wie schon so oft in dieser Saison nicht auf Touren.
Moreno Costanzo: Note 2 An ihm lief bzw. fuhr das Spiel wie ein Schnellzug vorbei.
Stephan Andrist: Note 3 Hatte in der Anfangsphase die Chance zum 1:1. Das war es dann aber, was von ihm an diesem Abend zu sehen war.
Petar Sliskovic: Note 2 Inexistent.
Dante Senger: Note 2 Inexistent.
Marco Thaler: Note 4 Kam für Feltscher und sah auch deshalb besser aus, weil die Basler es gemächlicher angehen liessen.
Olivier Jäckle: Note 4 Auch er profitierte nach seiner Einwechslung ins Mittelfeld vom tieferen Rhythmus.
Ognjen Mudrinski: keine Note Musste auch noch eine gute Viertelstunde mitleiden, erreichte aber aus persönlicher Sicht immerhin ein 0:0.

Joël Mall: Note 3 Hinter einer desolaten Defensive ist das Torhütersein ein Albtraum. Pech beim 0:4 und 0:6, wehrte aber Penalty ab.

Keystone

Aktuelle Nachrichten