Beim FC Aarau bleibt kein Stein auf dem andern. Sportchef Sandro Burki hat entschieden, dass die Verträge von Juan Pablo Garat, Gilles Yapi, Pascal Thrier, Arxhend Cani und Alessandro Ciarrocchi nicht verlängert werden. Eine klare Ansage für die Zukunft!

Ob der Vertrag eines Spielers verlängert wird oder nicht, ist oft heikel. Im Fall von Stürmer Alessandro Ciarrocchi war es sogar sehr heikel. «Ciarrocchi war ein grosses Thema» blickt Burki zurück. «In seinem Fall war ich auf der Kippe. Er ist ein guter Typ und hat einen starken Charakter. Sein Abgang tat weh. Als Sportchef kenne ich allerdings keine Sentimentalitäten.»

Momentan ist Burki auf der Suche nach einigen Verstärkungsspielern. Zwei, drei Transfercoups liegen in der Luft. Bis am 12. Juni will der Sportchef den Kader des FC Aarau für die Saison 2018/19 grösstenteils zusammen haben. Dann ist Trainingsbeginn.​