1. Liga
Baden will zu Hause einen weiteren Dreier

Im sechsten Meisterschaftsspiel der 1. Liga trifft der FC Baden zu Hause auf den USV Eschen/Mauren. Gegen die Liechtensteiner gilt es, weiter fleissig Punkte zu sammeln. Im Vergleich zum letzten Heimspiel muss aber eine Leistungssteigerung her.

Luca Muntwiler
Merken
Drucken
Teilen
Patrik Gjidoda wil mit dem FC Baden einen weiteren Dreier einfahren.

Patrik Gjidoda wil mit dem FC Baden einen weiteren Dreier einfahren.

Alexander Wagner

„So wie ich Eschen/Mauren letzte Saison kennengelernt habe, werden sie sich zuerst hinten reinstellen und auf Konter setzen. Sie sind sehr aggressiv und können den Ball auch mal gut laufen lassen“, beschreibt Patrick Muff den Gegner. Der 21-jährige Verteidiger weiss also, was auf die Defensive des FCB zukommt.

Die Gäste aus Liechtenstein konnten in dieser Saison noch nicht immer überzeugen. Nach Siegen ohne Gegentor gegen Dietikon und GC II (3:0 und 2:0) setzte es zuletzt eine 1:3-Niederlage gegen Kosova ab. In der letzten Saison kam der FCB gegen diesen Gegner zu Hause nicht über ein 1:1 hinaus. Trotzdem: „Das Ziel ist sicherlich ein überzeugender Heimsieg“, meint Muff zuversichtlich. „Als Verteidiger natürlich gerne zu null“, fügt er schmunzelnd an.