Fussball 1. Liga
Baden schlägt Balzers 3:1 und bleibt im Rennen um die Tabellenspitze

Baden gewinnt und holt sich drei Punkte im Kampf um Rang 1 in der Gruppe 3. Der Auftritt war aber alles andere als überzeugend. Dank Toren von Loosli, Antic, und Keranovic setzt sich die Esp-Truppe mit 3:1 gegen Balzers durch.

Luca Muntwyler
Merken
Drucken
Teilen
Bald geht es für den FC Baden um den Aufstieg. (Archiv)

Bald geht es für den FC Baden um den Aufstieg. (Archiv)

Foto Wagner

Die wichtigsten Spielszenen:

4.: Die Gäste starten äusserst aggressiv und setzen die Badener früh unter Druck.

13.: Nach einem Ladner-Freistoss steht Innenverteidiger Loosli goldrichtig und trifft zum 1:0 für die Hausherren. Der Treffer hat sich etwas abgezeichnet, kam Baden in den letzten Minuten immer besser ins Spiel.

26.: Baden ist zwar weiter bemüht, gefährlich vors Tor sind die Hausherren nach dem 1:0 aber nicht mehr gekommen. Dies ermöglicht den Gästen etwas besser ins Spiel zu kommen.

31.: Wieder führt ein Standard zum Tor: Ein abgefälschter Freistoss bestraft die Badener, die in den letzten Minuten wieder eine schwächere Phase haben.

37.: Ein Déjà-vu: Die Badener bringen trotz Spieldiktat keinen Angriff zu Stande. Im Gegenzug müssen sie aufpassen, dass sie nicht selber ein Tor kassieren. Das hat man in den letzten Partien oft gesehen.

Da muss mehr kommen in der 2. Hälfte. Trotz gutem Start und der 1:0-Führung durch Loosli konnten die Badener nicht restlos überzeugen. Nach dem Treffer kam lange Zeit nichts von den Hausherren. So war es kein Wunder, dass die Gäste nach einem Freistoss ausgleichen konnten.

53.: Gehalten! Inaner lenkt den Penalty von Salanovic an die Latte. Was für eine Parade.

66.: Ein grober Schnitzer von Balzers-Goalie Hobi leitet die erneute Badener Führung ein. Sein Pass wird von Antic unterbunden. So kann der Stürmer nur noch ins leere Tor einschieben.

Baden – Balzers 3:1 (1:1)

Esp. – 478 Zuschauer – SR Schmid, Sönmez, Sasmaz. – Tore: 13. Loosli 1:0, 31. Domuzeti 1:1, 66. Antic 2:1, 89. Keranovic 3:1.

Baden: Inaner; Weilenmann (52. Matovic), D. Dedaj, Loosli, Muff; Ladner, Sinanovic (73. Laski); Cardiello (70. Dzelili), Keranovic, Marjanovic; Antic.

Balzers: Hobi; Yildiz, Foser, Frick, Göppel; Sele, Hermann (86. Wolfinger); Gubser, Deplazes (55. Lüchinger), Salanovic; Domuzeti (73. Kameri).

Bemerkungen: Baden ohne Bijelic, Mooser, Gasane, Toni, Franek (alle verletzt), V. Dedaj, Luongo, Stump (alle rekonvaleszent), Girardi, Golaj (beide nicht im Aufgebot). Balzers ohne Giger, D. Frick (alle verletzt), Y. Heeb, A. Heeb, Guerreiro, Vogt (alle 2. Mannschaft). – Gelb: 28. Göppel, 30. D. Dedaj (beide Foul), 62. Cardiello (Ball wegschlagen), 77. Muff (Foul), 87. Matovic (Spielverzögerung). – 53. Inaner hält Penalty.

Partie verpasst? Lesen Sie den gesamten Spielverlauf in unserem Liveticker nach: