1. Liga

Auswärtsspiel bei GC II: Der FC Baden hat den nächsten Sieg im Visier

Stefano Cirelli und der FC Baden streben im Auswärtsspiel gegen GC II die nächsten drei Punkte an.

Nach dem 5:2-Heimsieg gegen das Tabellen-Schlusslicht Zug 94 trifft der FC Baden am Freitag, 04.10, auswärts auf GC II. Spielbeginn auf dem Campus Niederhasli ist um 19.45 Uhr. Die Mannschaft von Trainer Ranko Jakovljevic will den nächsten Sieg holen und glaubt an ihre Stärke.

Lange musste sich der FC Baden gedulden, bis man wieder einen Sieg bejubeln durfte: fast einen Monat. Gegen Muttenz siegte die Mannschaft von Trainer Ranko Jakovljevic Ende August. Im letzten Spiele gegen Schlusslicht Zug setzte sich die Esp-Truppe durch und durfte endlich wieder drei Punkte einfahren – gleich viele Zähler wie in den drei Partien zuvor.

Die Durstrecke von drei Unentschieden in drei Partien begann in Goldau mit einem 2:2. Es folgte ein unnötiges Remis zu Hause gegen Bassecourt, in welchem das Heimteam den Start verschlief, schnell ausgleichen konnte, aber nie die Entscheidung fand. Ein Spieltag später musste man sich auch in Biel trotz dreimaliger Führung mit einem Unentschieden (3:3) begnügen.

Im Kampf um die Spitzenpositionen der Gruppe 2 sind Punkte wichtig. Fast die Hälfte aller Teams rechnen sich in dieser Saison gewisse Ambitionen aus und liebäugeln mit den Aufstiegsspielen. Und fast die Hälfte der Gruppe hat auch noch Chancen, diese zu erreichen. Dazu gehört natürlich der FC Baden, aber auch dessen nächster Gegner: die Nachwuchsauswahl der Grasshoppers Zürich.

Beide Teams sind vorne mit dabei, beide Teams wollen weiter punkten und dabei einem direkten Konkurrenten ein Bein stellen. „GC ist die offensiv beste Mannschaft“, weiss FCB-Trainer Ranko Jakovljevic. „Aber wir können jeden schlagen“, fügt er zwinkernd an. 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1