Orientierungslauf
Anders Holmberg führt das Teilnehmerfeld beim Aargauer 3-Tage-OL an

Die Organisatoren der OLG Rymenzburg haben nach anderthalb Jahren Vorbereitungszeit alle Arbeiten abgeschlossen und sind bereit für den ersten Höhepunkt nach den Sommerferien. Rund 650 Orientierungsläufer haben sich für den Anlass gemeldet.

Drucken
Symbolbild

Symbolbild

Keystone

Die Teilnehmer stammen vornehmlich aus den umliegenden Kantonen - doch einige wenige kommen weither, aus Ungarn, Israel oder sogar Südafrika.

Die angemeldeten Läufer teilen sich auf rund 40 verschiedene Alters- und Stärkeklassen auf. Nebst vielen Volksläufern haben sich vorab in der Kategorie Herren lang auch einige Spitzensportler unter die Teilnehmer gemischt. Klarer Favorit ist der Schwede Anders Holmberg, mehrfacher WM-Teilnehmer und Medaillengewinner. Er lebt seit einigen Jahren im Baselbiet und belebt mit seiner Präsenz die nationale OL-Szene. Gejagt dürfte der klare Favorit von einigen Aargauer Läufern werden. Unter den potentiellen Verfolgern finden sich Altmeister Thomas Bührer, Samuel Keller aus Gebenstorf und Ismael Röthlisberger aus Aarau.

Auftakt mit Waldsprint

Am Freitagabend, dem 14. August, findet der Auftakt zum 3-Tage-OL mit der Sprintetappe im Bogetenwald statt. Für Spannung sollte die hohe Dichte an Posten im kleinen Waldstück sorgen. Die Läufer werden damit zu genaustem Kartenlesen und Posten kontrollieren gezwungen. Erstmals wird die Zeit der Sprintetappe doppelt für die Gesamtwertung gezählt. Damit wirken sich auch Fehler doppelt aus und die Sprintetappe gewinnt erheblich an Bedeutung.

Anmeldungen am Lauftag möglich

Anmeldungen sind an den Lauftagen in den Offen-Kategorien möglich. Diese Kategorien sind auch für neugierige Läufer aus der Region geeignet. Detaillierte Informationen sind auf www.3days.ch abrufbar. Der Lauf zählt zur Aargauer Schüler- und Jugendmeisterschaft (McDonald’s Cup) und zur Zentralschweizer Jugend-OL-Meisterschaft (ZJOM).

Aktuelle Nachrichten