Schiessen
An den Schweizer Sektionsmeisterschaften kehrt der Schiessverein Höri auf den Thron zurück

Mit den Buchholterberg Schützen Heimenschwand (Gewehr 300m NLA Ordonnanz) und den Schützen Malters (Pistole 25m Feld A) konnten zwei Vereine ihre Sektionsmeistertitel vom Vorjahr verteidigen. In der NLA Gewehr 300m Sport eroberte sich Höri den 2015 verlorenen Titel zurück. Mit Versoix siegte im Feld C Pistole 50m ein Verein aus der Romandie.

Merken
Drucken
Teilen
Symbolbild (Archiv).

Symbolbild (Archiv).

Keystone

Der 24. Final der Schweizer Sektionsmeisterschaften (SSM) Gewehr 300m sowie Pistole 25 und 50m war ein Wettkampf der Bestätigung und der Rückeroberung. Eine Bestätigung gab es für die Buchholterberg Schützen Heimenschwand in der NLA Ordonnanz. Die 300m-Schützen verteidigten ihren Titel aus dem Vorjahr souverän. Den zweiten Rang sicherte sich dank des höheren individuellen Resultats die Schützengesellschaft Morgarten, die sich 2015 mit dem vierten Rang hatte zufrieden geben müssen.

Komplettiert wird das Podest von den Militärschützen Schwanden bei Sigriswil. Eine Rückeroberung gab es in der NLA Sport zu verzeichnen. Der Schiessverein Höri, der 2014 den Meistertitel feiern konnte, 2015 aber leer ausging, holte sich den Titel zurück und liess Vorjahressieger Aarau hinter sich. Für die Aargauer blieb Bronze. Silber holten sich die Standschützen Oberwinterthur.

Malters siegt deutlich

Ihren Vorjahrestitel bestätigen konnten auch die Pistolenschützen aus Malters im Feld A Pistole 25m. Sie siegten vor der Pistolensektion Suhr und der Société de tir Les Carabiniers Lausanne. Ganz vorne standen die Romands dafür mit der Pistole 50m Feld C. Die Société de tir Versoix sicherte sich den Titel vor dem jungen Team der Sportschützen St. Fiden-St. Gallen. Vorjahressieger Exercices de l’Arquebuse et la Navigation Genève sicherte sich die bronzene Auszeichnung.

Resultate 24. Final Schweizer Sektionsmeisterschaften Gewehr 300m / Pistole 25 und 50m vom Sonntag, 30. Oktober in Thun:

Gewehr 300m. NLA Sport: 1. Schiessverein Höri 2690; 2. Standschützen Oberwinterthur 2662; 3. Schützengesellschaft Aarau 2653; 4. Stadtschützen Thun 2650; 5. Schützengesellschaft Betholz Hinwil 2645. NLA Ordonnanz: 1. Buchholterberg Schützen Heimenschwand 2614; 2. Schützengesellschaft Morgarten 2584; 3. Militärschützen Schwanden b. Sigriswil 2584; 4. Schützengesellschaft Oberdiessbach 2577; 5. Schützengesellschaft Ennetmoos 2573. NLB Sport: 1. Société de tir Les Carabiniers Val-d’Illiez 1889; 2. Sportschützen Jungfrauregion Grindelwald 1861; 3. Schützengesellschaft Wohlen b. Bern 1859; 4. Société de tir sportif Chavannes-Ecublens 1858; 5. SV Uli Rotach-Schwende 1799. NLB Ordonnanz: 1. Société Tir Sportif Echallens 1852; 2. Schützenverein Tomils 1839; 3. Schützenverein Monstein 1823; 4. SG Liebistorf-Kleinbösingen-Wallenbuch 1817; 5. Société de tir Les Carabiniers Domdidier 1809.

Pistole 25m Feld A: 1. Schützen Malters 1164; 2. Pistolensektion Suhr 1152; 3. Société de tir Les Carabiniers Lausanne 1146; 4. Pistolen Schützenbund Reiden 1144; 5. Pistolensektion Grosswangen und Umgebung 1123.

Pistole 50m Feld C: 1. Société de tir Versoix 185.25; 2. Sportschützen St. Fiden-St. Gallen 185.00; 3. Exercices de l’Arquebuse et la Navigation Genève 184.13; 4. Schützengesellschaft der Stadt Zürich 183.63; 5. Pistolenschützen Altdorf-Erstfeld 182.00.