Schweizer Cup
Ammeter erst Depp, dann Held: Das sind die FCA-Noten zum Penaltyknorz gegen den SC Cham

In der ersten Runde wird der FC Aarau seiner Favoritenrolle im Schweizer Cup nur resultatmässig gerecht. Gegen den SC Cham kann der FCA kaum überzeugen, dementsprechend fallen auch die Noten aus. Nicholas Ammeter und Petar Misic sammeln Pluspunkte, Giuseppe Leo und Marco Schneuwly enttäuschen.

Sebastian Wendel
Merken
Drucken
Teilen
Nicholas Ammeter: Note 4.5 - Erst Depp, dann Held: Beim 1:2 greift er daneben, dann pariert er im Penaltyschiessen zwei Versuche der Chamer.
15 Bilder
Raoul Giger: Note 3.5 - Sein Pech war es, dass er mit Miani Chams besten als direkten Gegenspieler hatte. Das gilt aber nicht als Ausrede für einen unkonzentrierten Auftritt.
Giuseppe Leo: Note 2.5 - Steht beim 1:2 im Schilf und hat auch in vielen anderen Szenen keinen Überblick.
Marco Thaler: Note 4 - Hat noch zu viel mit sich selber zu kämpfen, als dass er ein Abwehrchef sein könnte. Immerhin blieb er in Cham ohne grobe Aussetzer.
Damir Mehidic: Note 3 - Lieferte auch gegen die Amateure keine Argumente, warum er dauerhaft hinten links spielen sollte.
Elsad Zverotic: Note 3.5 - War es die Hitze, die dem Dauerläufer und Impulsgeber den Stecker zog?
Markus Neumayr: Note 4 - Nahm sich viele Künstlerpausen und vieles misslang ihm. Andererseits lief fast jeder der wenigen gefährlichen FCA-Angriffe über ihn und er traf im Penaltyschiessen.
Donat Rrudhani: Note 4 - Längst nicht so dominant und torgefährlich wie in den Testspielen. Doch auch bei seinem Profidebüt deutete er sein grosses Potenzial an.
Petar Misic: Note 4.5 - Nicht nur wegen seiner zwei Tore der gefährlichste Aarauer. Hat in fünf Saisonspielen schon vier Mal getroffen.
Stefan Maierhofer: Note 4 - Legte Misic das 1:0 auf. Bis zu seiner Auswechslung am Ackern.
Marco Schneuwly: Note 3 - Wieder eine vergebene Topchance: Dieses Mal in der 42. Minute, als er aus bester Position das 2:0 verpasste. Sonst inexistent bis zur Auswechslung in der Pause.
Gezim Pepsi: Note 4 - Spielte nach der Pause für Schneuwly. Es war mitunter sein Verdienst, dass das FCA-Aufbauspiel ab diesem Zeitpunkt etwas mehr Struktur hatte. Traf sicher im Penaltyschiessen.
Patrick Rossini: Note 3.5 - Kam in der 75. Minute für Maierhofer und blieb ohne Torchance. Traf dann im Penaltyschiessen.
Mats Hammerich: Note 4 - Kam in der 77. Minute für Leo. Viel unterwegs.
Ivan Alounga: Note - Kam spät für Rrudhani und konnte nichts mehr bewirken. Keine Note.

Nicholas Ammeter: Note 4.5 - Erst Depp, dann Held: Beim 1:2 greift er daneben, dann pariert er im Penaltyschiessen zwei Versuche der Chamer.

Freshfocus

Die Bilder zum Spiel:

Erst im Penaltyschiessen macht der FC Aarau den Sack: Das Team gewinnt gegen den Underdog 5:3.
17 Bilder
Die Verlängerung entspricht dem harzigen Start der Partie - es fällt auf beiden Seiten kein Treffer.
Auf den letzten Drücker meldet sich der FCA zurück: Petar Misic (l.) setzt sich gegen Nikola Bozic durch und erzielt den Treffer zum Ausgleich.
Petar Misic (l.) und Stefan Maierhofer freuen sich über den Treffer, der den FCA gerade noch so gerettet hat.
Schweizer Cup, 1. Runde, SC Cham - FC Aarau (18.08.2019)
Der flinke Sandro Foschini (r.) entwischt FCA-Spieler Donat Rrudhani.
Cham-Trainer Roland Schwegler ist zufrieden mit seiner Mannschaft: In der 76. Minute erzielt Rüedi das 2:1 für den Underdog.
Die Amateure aus der Innerschweiz können ihr Glück kaum fassen.
Kurz vor Schluss läuft der FCA dem Rückstand hinterher: Mauro Bender (v.) ist vor Damir Mehidic am Ball.
Den Klassenunterschied merkt man Mauro Bender (l.) im Zweikampf gegen Petar Misic nicht an.
Kurz vor der Pause muss Nicholas Ammeter hinter sich greifen: Cecchini erzielt für Cham das 1:1.
Fabio Niederhauser (l.) will Marco Schneuwly (r.) daran hindern, auf das Tor der Chamer zu schiessen...
...doch er muss keine Angst haben: Für Schneuwly läuft es heute nicht wie erhofft.
Der FCA muss nach einem harzigen Start lange auf den Führungstreffer warten: Erst in der 39. Minute erzielt Petar Misic (r.) das Tor zum 1:0 und lässt Danijel Stefanovic (l.) stehen.
Damir Mehidic (l.) liefert sich mit Lukas Riedmann einen Kampf um den Ball.
Sefan Maierhofer (h.) müht sich gegen Mauro Bender ab - in den ersten paar Minuten wird der FCA seiner Favoritenrolle nicht gerecht.
Im Cup trifft der FC Aarau auf den SC Cham aus der Promotion League. Vor dem Start der Partie herrscht gute Laune.

Erst im Penaltyschiessen macht der FC Aarau den Sack: Das Team gewinnt gegen den Underdog 5:3.

freshfocus

Zum Matchbericht

Das sagen Nicholas Ammeter, Petar Misic und Cheftrainer Patrick Rahmen nach der Partie gegen den SC Cham: