Interaktive Spielerkarten
Alle Spieler, alle Bilder: So starten der FC Aarau und der FC Wohlen in die Saison

Am Wochenende ist es so weit: Die neue Saison der Challenge League beginnt. Mittendrin sind mit dem FC Aarau und dem FC Wohlen zwei Vereine aus der Region. Klicken Sie sich durch die Kartenstapel, um die Kader der beiden Aargauer Teams im Detail anzusehen.

Merken
Drucken
Teilen
Der FC Aarau kann sich auch in der neuen Saison über Tore von Patrick Rossini freuen.

Der FC Aarau kann sich auch in der neuen Saison über Tore von Patrick Rossini freuen.

Andy Mueller/freshfocus

FC Aarau:

Der FC Aarau trennte sich zum Saisonende von einigen Spielern. So musste unter anderem der holländische Stürmer Mart Lieder den Verein verlassen, Publikumsliebling Igor Nganga zog es nach Wil. In Aarau blieb hingegen Stürmer Patrick Rossini, der definitiv vom FC Lugano übernommen wurde. Mit den diversen Zugängen rund um Sébastien Wüthrich, Lorenzo Bucchi und Geoffrey Tréand konnte das Aarauer Kader verstärkt werden.

FC Wohlen:

Beim FC Wohlen gab vor allem der neue Investor, Monquez al-Yousef, zu reden. Doch auch im Freiamt fanden diverse Transfers statt: Die Abgänge von Schlüsselspielern wie Joel Geissmann kompensierte man mit diversen Neuzugängen. Hervorzuheben ist sicherlich der Transfer von Ex-FCZ-Star Florian Stahel, der aus Vaduz ins Freiamt wechselte.

Die Gegner:

Nie war die Challenge League attraktiver als in der kommenden Saison. Eine Liga, die mit dem FC Aarau, dem investitionsfreudigen FC Wil und Traditionsverein Neuchâtel Xamax FCS ohnehin über drei Vereine mit Aufstiegsambitionen verfügt hätte, wurde durch den Abstieg des FC Zürich und den Aufstieg von Servette nochmals zusätzlich angeheizt. Auch der Abstiegskampf dürfte äusserst interessant werden, in dem die Tessiner vom FC Chiasso wohl die schlechtesten Karten haben.