Der Schiesssport mit Druckluftwaffen im Winter ist eine gute Basisausbildung für alle weiteren Sparten des Schiesswesens. Deshalb führt der AGSV jährlich einen 10-m-Grossanlass durch. Ergänzend zur Aargauer Meisterschaft gehört ein Nachwuchstag dazu. Ausbildungschef Robert Keller freute sich über die konstante Beteiligung in der Mehrzweckhalle der Kaserne Aarau.

Mit dem Gewehr setzten sich die Hochburgen Muri-Freiamt, Wettingen-Würenlos, Obersiggenthal, Mettauertal, Suhr und Murgenthal auch im Nachwuchs durch. Bei den Pistolenschützen ist die Basis schmäler. Hier verfügen Zofingen, Muri, Fahrwangen und Baden über die vielversprechendsten Talente.

Muri-Freiamt vor Wettingen-Würenlos

Bei den «Grossen» sind die Sportschützen Wettingen-Würenlos das Mass der Dinge mit dem Gewehr. Doch beim Nachwuchs konnte sich die Juniorengruppe der Luftgewehrschützen Muri-Freiamt erneut an der Spitze behaupten. Dagegen siegte Wettingen-Würenlos bei der Jugend.

Gruppenwertung des Pistolenschützennachwuchses (von links): Zofingen (3.), Muri (1.) und Baden (2.).

Gruppenwertung des Pistolenschützennachwuchses (von links): Zofingen (3.), Muri (1.) und Baden (2.).

Am breitesten abgestützt ist jedoch die Nachwuchsabteilung der Sportschützen Obersiggenthal. Nebst dem Sieg in der Junioren-Mannschaftsmeisterschaft belegten die Ostaargauer bei der U17-Jugend Rang 2 hinter den Sportschützen Mettauertal.

Robert Keller freute sich auch über herausragende Talente wie den elfjährigen Sieger in der Stufe 1, den Suhrer Jesse Wichtermann. Mit noch grösserem Vorsprung setzte sich die Mägenwilerin Yasmin Mäder in der Stufe 2 an die Spitze. Sonderklasse sind die Medaillengewinnerinnen der Stufe 3, Selina Koch, Jasmin Jacquat und Vanessa Zürcher. Ebenfalls auf Topniveau zielten die punktgleichen Besten der Stufe 4, die Junioren Sandrien Roat und Ivan Füglister.

Exploit der Pistolenschützen Muri

Eine kleine Überraschung gelang dem Pistolennachwuchs des Schiesssportvereins Muri. Nando Wyser, Remo Meier und Dominik Iten verwiesen Zofingen und Baden unerwartet auf die weiteren Podestplätze. Als grösstes Aargauer Pistolentalent bestätigte der Zofinger Alessandro Gisella sein Können. Aber auch der Badener Christoph Wolfgang verdiente sich seine U17-Silbermedaille mit einem guten Resultat.