Schiessen
Aargauer Meisterschaften in Muhen: Frauenpower mit dem 50-m-Gewehr

Das weibliche Geschlecht beherrschte die Aargauer Meisterschaften der 50-m-Gewehrschützen in Muhen. Die Freiämterin Christiane Keller gewann den Dreistellungsfinal der Elite, die Fricktalerin Chiara Leone jenen beim Nachwuchs. Den Liegend-Titel holte sich Bettina Bereuter.

Wolfgang Rytz
Merken
Drucken
Teilen
Das Podest in der Elite-Liegendkonkurrenz: Bettina Bereuter-Bucher (Mitte) siegte vor Anne Chapuis (links) und Mirjam Schneider.

Das Podest in der Elite-Liegendkonkurrenz: Bettina Bereuter-Bucher (Mitte) siegte vor Anne Chapuis (links) und Mirjam Schneider.

wr

Mit hängenden Köpfen räumten die fünf Liegend-Finalschützen ihr Läger, darunter Schützenkönig Rafael Bereuter. Gleichzeitig gratulierten sich die drei besten Schützinnen gegenseitig zu ihren Podestplätzen. In einem hochstehenden Final verwies Bettina Bereuter Titelverteidigerin Anne Chapuis auf Rang 2. Im Duell um Bronze verblüffte Mirjam Schneider mit drei Zehntelpunkten Vorsprung auf Rafael Bereuter, dem Spezialisten mit dem 300-m-Gewehr. Bettina Bereuter freute sich über ihren neuerlichen Titelgewinn nach 2015: „Heute hatte ich das Glück, dass mir kein Fehlschuss unterlief.“

Rolf Denzlers Absturz

Zum Abschluss des Meisterschaftswochenendes sprach alles für Routinier Rolf Denzler. Der 53-jährige Seetaler, der an den Vortagen bereits Gold und Silber bei den Senioren gewonnen hatte, erzielte im Dreistellungs-Qualifikationsmatch mit 566 Punkten das klare Bestresultat. Im Final mit schwierigen Lichtbedingungen befand sich Denzler während 40 Schüssen auf Siegeskurs, dann erlebte er in den letzten fünf Stehend-Einzelschüssen ein Marignano. Der Altmeister geriet nach einem Vorsprung von 7,0 Punkten völlig aus dem Konzept. Zum Schluss besiegelte ein 6,2er-Treffer die Niederlage gegen die 21-jährige Reusstalerin Christiane Keller. Die Freiämterin freute sich über ihren gelungenen Einstand bei der Elite, relativierte aber ihren Sieg: „Die letzten Schüsse haben mir den Sieg gebracht, weil ich konstanter war als Rolf. Aber insgesamt hat er besser geschossen.“

Beim Nachwuchs rehabilitierte sich Nationalkader-Juniorin Chiara Leone in der Dreistellungskonkurrenz nach ihrer Liegendniederlage gegen Ivan Füglister. Die 19-jährige Fricktalerin holte im Final über 45 Schuss einen Vorsprung von über sieben Ringen heraus, obwohl sie in den letzten fünf Stehendschüssen abbaute. Beste U17-Schützin war wie schon in der Liegendkonkurrenz die Mettauerin Vanessa Zürcher, die sich gegen ihre grosse Aargauer Konkurrentin Jasmin Jaquat aus Wil durchsetzte.

Chiara Leone gewann den Dreistellungsfinal bei den Junioren.

Chiara Leone gewann den Dreistellungsfinal bei den Junioren.

msch

Jürg Luginbühls Abend

Zur Eröffnung der ersten Aargauer 50-m-Meisterschaft auf der topmodernen Rüteli-Anlage in Muhen setzte Jürg Luginbühl die Akzente. Im Ü35-Zweistellungsmatch hatte Rolf Denzler die Qualifikation mit 583:582 noch für sich entschieden. In den 30 Finalschüssen wendete Luginbühl das Blatt. Der Othmarsinger blieb ohne Ausreisser nach unten und siegte mit 305,0 Zählern gegenüber 300,2 von Denzler. Den Triumph für die Villmerger Sportschützen komplettierte Marlis von Allmen, die sich knapp hinter Denzler Bronze sicherte.

„Die Rangliste ist für mich nicht so wichtig“, erklärte der neue Zweistellungs-Seniorenmeister Jürg Luginbühl. „Heute Abend hats einfach gepasst. So macht Schiessen Freude, auch wenn ein Final immer auch Stress bedeutet.“ Im Liegendfinal der Senioren gewann Rolf Denzler den packenden Dreikampf gegen Marlis von Allmen und Jean-Marc Wolfgang. „Nie aufgeben“, lautete das Rezept für Denzler, der schwach begonnen hatte und mit den letzten Schüssen doch noch einen Aargauer Meistertitel ergatterte.

Vielversprechender Nachwuchs

Auf gutem Niveau schoss der Aargauer 50-m-Nachwuchs. Kadermitglied Chiara Leone darf sich keine Blössen geben, sonst schnappt ihr Ivan Füglister den Sieg weg. Dies zeigte der Liegendfinal. Erstaunliches Talent bewies die 18-jährige Oberkulmerin Susi Tanner. Obwohl sie einen geringen Trainingsaufwand betreibt, liess sie sich im Liegendfinal vom Aargauer Topduo nur knapp auf Rang 3 verweisen. Zuvor war sie dreimal hintereinander Aargauer Meisterin gewesen.

Das Spitzentrio im U21-Liegendfinal: (von links) Chiara Leone (2.), Ivan Füglister (1.) und Susi Tanner (3.).

Das Spitzentrio im U21-Liegendfinal: (von links) Chiara Leone (2.), Ivan Füglister (1.) und Susi Tanner (3.).

wr

Resultate:

Aargauer 50-m-Meisterschaft in Muhen

Dreistellig. Elite (8 Teilnehmer): 1. Christiane Keller (Fischbach-Göslikon) 434,0 Punkte. 2. Rolf Denzler (Hallwil) 430,2. 3. Lukas Heuri (Aarau) 415,9. 4. Matthias Baldinger (Birmenstorf) 398,8. 5. Matthias Stöckli (Fischbach-Göslikon) 389,5. – Nachwuchs (7): 1. Chiara Leone (Frick) 442,9. 2. Ivan Füglister (Nussbaumen) 435,3. 3. Vanessa Zürcher (Mettau) 417,4 (U17-Siegerin). 4. Jasmin Jacquat (Wil) 404,8.

Zweistellig. Ü35 (13): 1. Jürg Luginbühl (Othmarsingen) 305,0. 2. Rolf Denzler 300,2. 3. Marlis von Allmen (Seon) 289,5. 4. Armin Köchli (Villmergen) 277,4. 5. Roland Brand (Suhr) 263,4.

Liegend. Elite (16): 1. Bettina Bereuter (Müswangen) 250,3. 2. Anne Chapuis (Hüttikon) 247,8. 3. Mirjam Schneider (Untersiggenthal) 223,8. 4. Rafael Bereuter (Müswangen) 203,9. 5. Roland Brand 183,2. – Senioren (16): 1. Rolf Denzler 242,8. 2. Marlis von Allmen 242,6. 3. Jean-Marc Wolfgang (Baden) 222,6. 4. Armin Köchli 201,1. 5. Jörg Fankhauser (Rombach) 179,9. – U21 (14): 1. Ivan Füglister 243,3. 2. Chiara Leone 243,1. 3. Susi Tanner (Oberkulm) 222,2. 4. Nicole Weilenmann (Stein) 200,1. 5. Adrian Ackermann (Münchwilen) 177,7. – U17 (4): 1. Vanessa Zürcher 240,2. 2. Jasmin Jacquat 239,3. 3. Carlo Annecchiarico (Muri) 205,3.