Anlässlich des Trainingslagers mit drei Länderspielen gegen Deutschland, das die U-20 Nationalmannschaft in Arosa absolvierte, konnte sich der Gränicher Cédric Schneuwly für das 4-Länderturnier in Strakonice (CZ) qualifizieren. Der 19-jährige ex-EHC Aarau Spieler ist im Jahr 2009 zum damaligen Partnerverein EV Zug gezogen und konnte sich dort erfolgreich als Stürmer bei den Junioren Elite A etablieren. Beweis dafür ist, dass er für die Saison 2011/12, seiner letzten in der obersten Junioren-Liga, als Belohnung zum Team-Captain gewählt worden ist.

NLA-Einstand und U20-Nati

Seinen Einstand in der NLA durfte er ebenfalls bereits feiern. Er wurde in den Viertelfinal-Playoffs zweimal aufgeboten und kam zu ersten Einsätzen. Im Trainingslager zeigte Schneuwly gute Leistungen und erzielte den Siegtreffer im zweiten Spiel gegen Deutschland. In Tschechien trifft die Nati neben Deutschland auch auf Tschechien und die Slowakei. Kann der 13-fache Internationale weiterhin positive Akzente setzen, so kann er sicherlich mit einem Aufgebot zur U-20 WM in  Kanada am Jahresende rechnen.