Handball NLB

Aargauer Derby in der Aue: Der STV Baden trifft auf Möhlin

Noch drei Spiele bis zum Saisonende und drei Gegner, die etwas zu verlieren haben.

In den letzten drei Spielen der Saison trifft Städtli 1 auf drei Teams mit unterschiedlicher Tabellenlage, aber klarem Fokus nach oben. Zuerst am Mittwoch auf das drittplatzierte Möhlin. Ein Team, dass gerne aufsteigen möchte.

Möhlin, Emmen, Endingen: zwei Spiele gegen gegen Aufstiegsaspiranten, eines gegen ein Team, das dem Abstieg mit allen Mitteln entgehen will – was für eine Affiche für das Ende einer turbulenten Saison.

Beim Mittwochsspiel gegen Möhlin dürfte Städtli 1 gar das «Zünglein an der Waage» spielen. Denn sollte Baden zu Hause gegen die Fricktaler gewinnen, dürfte den Lakers der zweite Tabellenplatz und die Teilnahme an den Barragespielen wohl sicher sein.

Die letzten Spiele der Lakers: Zu Hause gegen Steffisburg, auswärts gegen Stans (sehr gefährliches Spiel) und zum Abschluss zu Hause gegen Wädenswil/Horgen.
Die letzten Spiele von Möhlin: Auswärts in Baden, zu Hause gegen Endingen und auswärts gegen Birsfelden.

Aktuell belegt der TV Möhlin mit 33 Punkten aus 23 Spielen den 3. Zwischenrang. Seit dem Abgang von Zoltan Cordas hatte sich einiges verändert – offensichtlich nicht zum Schlechteren. Das Aargauer Derby in der Aue stellt für das zuletzt alles andere als überzeugend auftretende Team von Björn Navarin also eine gehörige Herausforderung dar. 

Wie es am Mittwochabend nicht funktionieren wird, zeigte die Partie gegen Solothurn: Wenn 26 geworfenen Toren 17 Fehlwürfe und 11 technische Fehler gegenüberstehen, kann daraus einfach nichts werden. Spieler und Staff hatten genügend Zeit, die Leistung aufzuarbeiten. Man darf also davon ausgehen, dass sich Städtli 1 anders präsentieren wird.

Natürlich gilt auch am Mittwoch Gratiseintritt – wie an allen Badener Heimspielen der Saison. Das Spiel STV Baden – TV Möhlin wird am Mittwoch, 17. April, um 20:15 Uhr in der Aue Baden angepfiffen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1