Während die Aargauer die Siege im Liegendmatch errangen, sicherten sich die Solothurner jene im Dreistellungs-Match. Auf der für solche Anlässe bestens ausgerüsteten Schiessanlage Gewehr 50 m in Trimbach konnte Wettkampfleiter  Fritz Ryser (SOSV) ein grosses Starterfeld zu diesem Freundschaftsmatch begrüssen.

Bei relativ warmem Wetter, jedoch unregelmässigem, teilweise starkem Wind galt es nun für die Teilnehmer, mit guten Leistungen einerseits den Wettkampf möglichst auf einem vorderen Rang zu beenden und andererseits sich damit für den Eidgenössischen Ständematch zu empfehlen.

Die grosse Beteiligung lag mit Sicherheit auch daran, dass die kantonalen Verantwortlichen der beiden Kantonalverbände Aargau und Solothurn möglichst viele Schützinnen und Schützen aufgeboten hatten, um weitere Informationen über deren Leistungsstand zu erfahren. Auch die Zusammenstellung der Gruppen gab ihnen wertvolle Rückschlüsse für den Eidg. Ständematch.

Die Aargauer brillieren liegend 

Im Liegendmatch dominierten die Aargauer mit 7 Schützen in den ersten acht Rängen sehr deutlich. So siegte Jörg Fankhauser (AGSV) mit 615.5 Punkten, während sich Jürg Luginbühl (AGSV) mit 614.5 Punkten den 3. Rang sicherte. Der einzige Solothurner, welcher in die totale Aargauer Dominanz verhinderte, war Oliver Brechbühl, der mit 614.6 sich den 2. Rang sicherte.

Daher war es alles andere als erstaunlich, dass die Aargauer auch im Gruppenwettkampf durchsetzen. Den Sieg errang mit deutlichem Vorsprung das AGSV 1 mit Stefan Bereuter, Jörg Fankhauser und Jürg Luginbühl (1841.3 Pkt.) vor AGSV 2 mit Rolf Denzler, Fritz Füglister und Marlis von Allmen (1833.8 Pkt.). Auf dem 3. Rang folgte dann SOSV 1  mit Oliver Brechbühl, Mario Kissling und Michael Haefeli (1830.2 Pkt.).

Die Solothurner stark im Dreistellungsmatch 

Auch im Dreistellungsmatch war eine Dominanz vorhanden, jedoch diesmal für die Solothurner. Mit 1164 Punkten sicherte sich Jan Lochbihler (SOSV) den Sieg, einem Resultat, welches in Anbetracht der Verhältnisse als sehr gut bezeichnet werden darf. Im 2. Rang klassierte sich Thomas Wüest (AGSV 1) mit 1156 Pkt., während Pascal Abrecht (SOSV 1) mit 1130 Pkt. den 3. Rang erreichte vor zwei weiteren Solothurner Schützinnen.

Die Solothurner Dominanz zeigte sich dann auch im Gruppenwettkampf. So gewann SOSV 1 mit Jan Lochbihler, Pascal Abrecht und Sina Jeger (3399 Pkt.) deutlich vor AGSV 1 mit Rolf Denzler, Ivan Füglister und Thomas Wüest (3376 Pkt.) und SOSV 2 mit Erika Allemann, Joana Brudermann und Pascal Gschwind (3355 Pkt.).

Liegendmatch: 1. Jörg Fankhauser (AGSV 1) 615.5, 2. Oliver Brechbühl (SOSV 1) 614.6, 3. Jürg Luginbühl (AGSV 1) 614.5, 4. Rolf Denzler (AGSV 2) 613.1, 5. Stephan Schwegler (AGSV 3) 612.2, 6. Stefan Bereuter (AGSV 1) 611.3, 7. Marlis von Allmen (AGSV 2) 610.9, 8. Fritz Füglister (AGSV 2) 609.8, 9. Mario Kissling (SOSV 1) 608.9, 10. Michael Häfeli (SOSV 1) 606.7

Gruppenwettkampf Liegendmatch: 1. AGSV 1 (Stefan Bereuter, Jörg Fankhauser, Jürg Luginbühl) 1841.3, 2. AGSV 2 (Rolf Denzler, Fritz Füglister, Marlis von Allmen) 1833.8, 3. SOSV 1 (Oliver Brechbühl, Mario Kissling, Michael Haefeli) 1830.2, 4. AGSV 3 1816.9, 5. AGSV 4 1799.8, 6. SOSV 2 1792.1, 7. SOSV 3 1780.2

Dreistellungsmatch: 1. Jan Lochbihler (SOSV 1) 1164, 2. Thomas Wüest (AGSV 1) 1156, 3. Pascal Abrecht (SOSV 1) 1130, 4. Erika Allemann (SOSV 2) 1125, 5. Joana Brudermann (SOSV 2) 1123, 6. Ivan Füglister (AGSV 1) 1116, 7. Sina Jeger (SOSV 1) 1109, 8. Psacal Gschwind (SOSV 2) 1107, 9. Christiane Keller (AGSV 2) 1106, 10. Rolf Denzler (AGSV 1) 1104

Gruppenwettkampf Dreistellungsmatch: 1. SOSV 1 (Jan Lochbihler, Pascal Abrecht, Sina Jeger) 3399, 2. AGSV 1 (Rolf Denzler, Ivan Füglister, Thomas Wüest) 3376, 3. SOSV 2 (Erika Allemann, Joana Brudermann, Pascal Gschwind) 3355, 4. AGSV 2 3261, 5. SOSV 3 3167, 6. AGSV 3 3114