Curling
Aaraus Curlerinnen erst im Final geschlagen

Die Aarauer Curlerinnen um Skip Silvana Tirinzoni haben am bestdotierten Frauenturnier der World Curling Tour im südkoreanischen Uiseong den hervorragenden zweiten Rang belegt.

Merken
Drucken
Teilen
Die Aarauerinnen mit Skip Silvana Tirinzoni scheiterten erst im Final am Team aus Edmonton.

Die Aarauerinnen mit Skip Silvana Tirinzoni scheiterten erst im Final am Team aus Edmonton.

Patrick Pensa

Die einzige Niederlage in sieben Spielen mussten Marlene Albrecht, Esther Neuenschwander, Manuela Siegrist und Silvana Tirinzoni mit 1:5 im Final gegen das Team von Kelsey Rocque aus Edmonton hinnehmen. In den Gruppenspielen hatten die Schweizerinnen gegen die Kanadierinnen noch 6:3 gewonnen.

Dank dem Preisgeld aus dem mit fast 170'000 Franken dotierten Turnier verbesserte sich Tirinzonis Quartett in der Saisonwertung der in Kanada beheimateten World Curling Tour (WCT) auf Platz 2 hinter der Crew von Skip Rachel Homan aus Ottawa.