FC Aarau
8 ungenügende Noten bei der 0:2-Niederlage gegen Xamax

Luca Radice ist bei der 0:2-Niederlage in Neuenburg der einzige Lichtblick in den Aarauer Reihen. Mit einer 4,5 holt er sich die beste und eine von nur vier genügenden Noten ab. Wer sonst noch genügend war, sehen Sie in der Bildergalerie.

Jakob Weber
Drucken
Teilen
Für Marco Thaler und den FC Aarau gab es in Neuenburg nichts zu holen.

Für Marco Thaler und den FC Aarau gab es in Neuenburg nichts zu holen.

freshfocus
Steven Deana: Note 3,5 Wirkt bei seinen Aktionen nicht immer souverän. Zeigt zudem Schwächen in der Spieleröffnung mit dem Fuss. Bei den beiden Gegentoren ist er aber machtlos.
14 Bilder
Kim Jaggy: Note 3 Erwischt auf der rechten Abwehrseite, über die insgesamt nicht viel läuft, keinen guten Tag. Kann Gomes vor dem 0:1 nicht am Flanken hindern und kommt auch vor dem 0:2 gegen Delley zu spät.
Oliver Jäckle: Note 3 Versucht die nicht immer sattelfeste Abwehr zu ordnen. Verliert Senger bei dessen Führungstreffer aus den Augen und geht auch sonst aus den Duellen meist als Verlierer hervor.
Marco Thaler: Note 3,5 Verschläft die Anfangsphase und leistet sich einige Unsicherheiten, die nicht bestraft werden. Steigert sich mit zunehmender Spieldauer stetig, aber kann der FCA-Defensive keine Stabilität bringen.
Ivor Nganga: Note 3,5 Spielt erstmals seit seiner Blinddarm-OP wieder über 90 Minuten und gewinnt dabei viele Zweikämpfe. Verschiebt beim 1:0 jedoch zu zögerlich und kann Senger nicht beim Kopfball stören. Offensiv ohne Akzente.
Michael Perrier: Note 3,5 Kämpft und rackert im Zentrum und schliesst viele Räume. Sein Fehlpass in der Vorwärtsbewegung ist der Ausgangspunkt zum 0:1. Stemmt sich gegen die Niederlage. Aber bleibt wie alle Aarauer in der zweiten Hälfte glücklos.
Sandro Burki: Note 4 Der Captain ist bemüht das Spielgeschehen an sich zu reissen. Er sucht oft den entscheidenden Pass, doch es ist immer ein Xamax-Bein dazwischen. Seine Fehlpassquote ist dementsprechend gross.
Daniele Romano: Note 4 Kommt kurzfristig für den angeschlagenen Sliskovic in die Partie und durchwirbelt sofort die Xamax-Defensive. Trifft nach elf Minuten nur die Latte und Sekunden vor dem 0:2 den Pfosten. Hält den Ball zuweilen etwas lange.
Sven Lüscher: Note 4 Setzt seine Nebenleute vor allem im ersten Durchgang gut in Szene, doch seine Pässe werden nicht verwertet. Spielt im zweiten Durchgang in vorderster Front, ohne aufzufallen und wird nach 75 Minuten ausgewechselt.
Luca Radice: Note 4,5 Ist ständig anspielbar und der beste Mann in der Aarau-Offensive. Leitet vor allem in Halbzeit eins viele gute Offensivaktionen ein, ist bissig und zeigt Siegeswille.
Marvin Spielmann: Note 3,5 Hängt als Stossstürmer die meiste Zeit in der Luft und kann seine Schnelligkeit kaum einsetzen. Auch er hat Pech, als sein abgelenkter Schuss nach drei Minuten nur den Pfosten trifft. Zieht sich in Halbzeit zwei weiter zurück.
Carlinhos: Note 3,5 Kommt in der 66. Minute für den Gelb-Rot gefährdeten Radice. Er kann dem Spiel auch nicht mehr die erhoffte Wendung bringen.
Mart Lieder: keine Note Kommt in der 75. Minute für Lüscher. Keine Bewertung möglich.
Christopher Teichmann: keine Note Kommt in der 75. Minute für Romano. Keine Bewertung möglich.

Steven Deana: Note 3,5 Wirkt bei seinen Aktionen nicht immer souverän. Zeigt zudem Schwächen in der Spieleröffnung mit dem Fuss. Bei den beiden Gegentoren ist er aber machtlos.

Chris Iseli

Aktuelle Nachrichten