Handball

3. Liga-Mannschaft des TV Endingen schliesst Saisonvorbereitung mit Sieg ab

Die 3. Liga-Mannschaft ist bereit für die neue Saison.

Die 3. Liga-Mannschaft ist bereit für die neue Saison.

Die 3. Liga-Mannschaft des TV Endingen bereitete sich am Turnier in Rothrist auf die neue Saison vor. Das Team von Trainer Hanspeter Vogel hat diese Gelegenheit genützt, die neue Spieler ins Team zu integrieren. Das erste Meisterschaftsspiel am nächsten Samstag gegen den TV Brittnau steht bereits wieder vor der Tür und man darf gespannt sein, wie die neu formierte Mannschaft sich in dieser starken Gruppe behaupten wird.

Mit einem Trainingsspiel gegen die ambitionierte 4. Liga Mannschaft des STV Baden startete man erfolgreich in die Vorbereitungsphase für die neue Meisterschaft. Am Wochenende in Rothrist stand nun der zweite Test für die Surbtaler an. Am Turnier gegen Mannschaften aus Thalwil, Sarnen, Rapperswil und Rothrist wurden Spielauslösungen geübt und auch eine neue Verteidigungsvariante ausprobiert. Das Turnier konnte mit drei Siegen und einem Unentschieden (gegen Rapperswil) souverän gewonnen werden. Nicht immer spielte man nach Wunsch, aber die Ausgeglichenheit und Routine sprach jeweils für den TV Endingen.

Integration von neuen Spielern

Auf diese Saison hin kamen drei neue, hoffnungsvolle Spieler zu Endingen, welche frischen Wind und zusätzliche Alternativen, sowohl in der Abwehr, wie auch im Angriff, bringen werden. In den letzten Trainings hat sich der Trainer intensiv darauf konzentriert, die neuen Kräfte in das Gefüge der bestehenden Mannschaft zu integrieren, was bereits sehr gut funktioniert hat. Auch zwischenmenschlich klappt es sehr gut mit den drei Neuen, so dass zuversichtlich auf die kommende Saison geschaut werden kann.

Der TV Endingen in einer starken 3. Liga Gruppe

Mit Ehrendingen, Lägern, Buchs/Suhr Aarau, Würenlingen und Mutschellen stehen Teams in der Gruppe der Surbtaler, welche über Spieler mit Erfahrung in höheren Ligen verfügen. Wer jeweils an den Spielen wirklich aufläuft, ist in dieser Liga aber nicht immer klar voraussehbar. Die Endinger tun aber gut daran, jeden Gegner ernst zu nehmen und sich wenn möglich von Anfang an aus der Abstiegszone fern zu halten. Ein Team wird am Ende der Spielzeit in den sauren Apfel beissen und den direkten Abstieg auf sich nehmen müssen.

Der TV Endingen darf sich berechtigte Hoffnungen machen, wieder in der vorderen Tabellenhälfte mitmischen zu können. Wie weit es am Schluss reicht, hängt wie immer vom Verletzungspech und von der Anwesenheit der Spieler im Training und an den Spielen ab. Die letzte Saison war in dieser hinsicht nicht eine der besten. Die Moral ist aber im Moment, auch Dank den neuen Kräften, hoch, so dass man von dieser routinierten und etwas verjüngten Mannschaft doch einiges erwarten darf.

Saisonstart in Brittnau

Die neue Saion starten die Surbtaler gegen den relativ unbekannten Gegener aus Brittnau. Es wäre schön, wenn aus dieser Partie zwei Punkte mitgenommen werden könnten, so dass man bereits im zweiten Spiel mit einem kleinen Polster gegen den ewigen Konkurrenten SV Lägern Wettingen antreten könnte.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1