Frauen-NLA
0:2-Niederlage gegen Luzern: Trotzdem kann man ein positives Fazit ziehen

Die FC Aarau Frauen verlieren im Schachen mit 0:2 gegen die Frauen des FC Luzern, obwohl sie die dominierende Mannschaft waren. Nun müssen sie in zwei Wochen gegen Basel um Punkte kämpfen.

Leandro De Mori
Merken
Drucken
Teilen
FC Aarau Frauen - FC Luzern, 24.02.2018
14 Bilder
Einige Impressionen des heutigen Spiels gegen Luzern Aarau, 24.02.2018 Sport, Fussball Frauen NLA. FC Aarau Frauen - FC Luzern. Lara Jenzer (links, FCA). Copyright by: Alexander Wagner Fussball, NLA Frauen. FC Aarau - FC Luzern, 24. Februar 2018
Einige Impressionen des heutigen Spiels gegen Luzern Aarau, 24.02.2018 Sport, Fussball Frauen NLA. FC Aarau Frauen - FC Luzern. Delia Lahmici (FCA). Copyright by: Alexander Wagner Fussball, NLA Frauen. FC Aarau - FC Luzern, 24. Februar 2018
Einige Impressionen des heutigen Spiels gegen Luzern Aarau, 24.02.2018 Sport, Fussball Frauen NLA. FC Aarau Frauen - FC Luzern. Lara Jenzer (links, FCA). Copyright by: Alexander Wagner Fussball, NLA Frauen. FC Aarau - FC Luzern, 24. Februar 2018
Einige Impressionen des heutigen Spiels gegen Luzern Aarau, 24.02.2018 Sport, Fussball Frauen NLA. FC Aarau Frauen - FC Luzern. Typisches Bild. Der Gegner (hier Luzern, links) jubelt, Aarau ist enttaeuscht. Hier Chloe Sylsvestre (rechts). Copyright by: Alexander Wagner Fussball, NLA Frauen. FC Aarau - FC Luzern, 24. Februar 2018
Einige Impressionen des heutigen Spiels gegen Luzern Aarau, 24.02.2018 Sport, Fussball Frauen NLA. FC Aarau Frauen - FC Luzern. Alessandra Abbuehl (FCA). Copyright by: Alexander Wagner Fussball, NLA Frauen. FC Aarau - FC Luzern, 24. Februar 2018
Einige Impressionen des heutigen Spiels gegen Luzern Aarau, 24.02.2018 Sport, Fussball Frauen NLA. FC Aarau Frauen - FC Luzern. Stephanie Erne (Mitte, Aarau). Copyright by: Alexander Wagner Fussball, NLA Frauen. FC Aarau - FC Luzern, 24. Februar 2018
Einige Impressionen des heutigen Spiels gegen Luzern Aarau, 24.02.2018 Sport, Fussball Frauen NLA. FC Aarau Frauen - FC Luzern. Julia Hoeltschi (links, FCA). Copyright by: Alexander Wagner 24. Februar 2018: Fussball, NLA Frauen: FC Aarau - FC Luzern
Einige Impressionen des heutigen Spiels gegen Luzern Aarau, 24.02.2018 Sport, Fussball Frauen NLA. FC Aarau Frauen - FC Luzern. Lara Jenzer (links, FCA). Copyright by: Alexander Wagner 24. Februar 2018: Fussball, NLA Frauen: FC Aarau - FC Luzern
Einige Impressionen des heutigen Spiels gegen Luzern Aarau, 24.02.2018 Sport, Fussball Frauen NLA. FC Aarau Frauen - FC Luzern. Lara Jenuzer (links, FCA). Copyright by: Alexander Wagner 24. Februar 2018: Fussball, NLA Frauen: FC Aarau - FC Luzern
Einige Impressionen des heutigen Spiels gegen Luzern Aarau, 24.02.2018 Sport, Fussball Frauen NLA. FC Aarau Frauen - FC Luzern. Nicole Tiller (FCA). Copyright by: Alexander Wagner 24. Februar 2018: Fussball, NLA Frauen: FC Aarau - FC Luzern
Einige Impressionen des heutigen Spiels gegen Luzern Aarau, 24.02.2018 Sport, Fussball Frauen NLA. FC Aarau Frauen - FC Luzern. Lara Jenzer (rechts, FCA). Copyright by: Alexander Wagner 24. Februar 2018: Fussball, NLA Frauen: FC Aarau - FC Luzern
Einige Impressionen des heutigen Spiels gegen Luzern Aarau, 24.02.2018 Sport, Fussball Frauen NLA. FC Aarau Frauen - FC Luzern. Julia Hoeltschi (Mitte, FCA). Copyright by: Alexander Wagner Fussball, NLA Frauen. FC Aarau - FC Luzern, 24. Februar 2018
Einige Impressionen des heutigen Spiels gegen Luzern Aarau, 24.02.2018 Sport, Fussball Frauen NLA. FC Aarau Frauen - FC Luzern. Goalie Laura Schneider (FCA). Copyright by: Alexander Wagner 24. Februar 2018: Fussball, NLA Frauen: FC Aarau - FC Luzern

FC Aarau Frauen - FC Luzern, 24.02.2018

Alexander Wagner

Das Spiel begann eigentlich so, wie sich das ein jeder Fussballfan im Traum vorstellt. Kaum sind zwei Minuten gespielt, zeigt der Schiedsrichter auf den Punkt. Elfmeter für Aarau. Verteidigerin Delia Lahmici tritt an, schiesst halbhoch in die rechte Ecke. Eigentlich sollten die FC Aarau Frauen nun in Führung sein. Doch Natascha Honegger, die das Tor der Luzernerinnen hütet, hält. Nach drei Spielminuten verwandelte sich der Traum in einen Albtraum.

So könnte das der Schlüsselpunkt für die bittere 0:2-Niederlage für die Aarauerinnen gewesen sein. Bekanntlich wird man für solche Fehler ja gleich bestraft. Wie sollte es auch anders sein: Géraldine Reuteler kann nach sieben Spielminuten einen Abpraller zur 1:0-Führung für die Luzernerinnen verwandeln.

Immer weiter

Die Aarauerinnen liessen die Köpfe nicht hängen, sondern gingen gleich wieder auf Angriff. So erspielten sie sich immer mehr gute Chancen. In der 24. Minute schoss Höltschi den Ball direkt auf die FCL-Keeperin, doch die Aktion wurde aufgrund von Abseits abgepfiffen. Nur Sekunden später kommt Stephanie Erne zum Abschluss, doch auch dieser gleitet nicht bis ins Netz. So mussten die Aarauerinnen immer noch dem Rückstand hinterherrennen.

Es war nicht so, dass Luzern gar keine Chance hatte, nein. Doch die Zentralschweizerinnen hatten weniger Spielanteile und liessen sich von Aarau durchs Spiel führen. Schlimmeres verhinderte Jill Schneider im Tor des FCA, als sie in der 35. Minute einen Kopfball von der Linie kratzte.

Als der Spielstand von 1:0 nach 40 Minuten von beiden Teams als akzeptiert schien, sollte die knappe Führung mit in die Pause genommen werden. Wäre da nicht ein ausschlaggebender Rückpass gewesen. Schneider und Sylvestre können sich nicht einigen, wer nun den Ball annimmt. So rollt er an den beiden vorbei, das Reuteler in der 41. Minute nur noch ins leere Tor einschieben muss. Eine Szene, die den Spielverlauf ziemlich gut zusammenfasst.

Stark in Hälfte zwei

Vom Muster, was man von vorhergehenden Spielen kannte, war in der zweiten Halbzeit nichts zu sehen. Damit gemeint: Die FC Aarau Frauen schalten in Halbzeit zwei ab und kassieren unnötige Gegentore. Nein, so sollte es dieses Mal nicht sein.

Die Aarauerinnen kamen stärker aus der Kabine, als sie rein gegangen sind. In Halbzeit zwei erspielten sie sich mehrere gute Torchancen. Top-Torjägerin Höltschi stand einige Male vor ihrem nächsten Saisontor, doch klappen sollte es einfach nicht. Was fehlte, war das gewisse Etwas im Abschluss. Der letzte Wille, den Ball im Tor versenken zu wollen. Von den Luzernerinnen sah man unterdessen kaum etwas. Ein Lattenschuss von Chantal Wyser in der 78. Minute sollte die beste Szene der Luzernerinnen in Halbzeit zwei gewesen sein.

Bezeichnend für den Spielverlauf konnten die Aarauerinnen auch die folgenden Chancen nicht verwerten und verloren so mit 0:2. Das Fazit ist dennoch positiv: Man konnte sich gegen das Problem der letzten Spiele stellen und blieb auch in Halbzeit zwei Hartnäckig. Mit dieser Einstellung kann es auch gegen Basel in zwei Wochen ein attraktives Spiel werden. Bis dahin vergessen wir aber diese Partie und träumen vom perfekten Start in ein Fussballspiel.

Telegramm

FC Aarau Frauen – FC Luzern 0:2 (0:2)

Sportanlage Schachen, Aaraz – 100 Zuschauer. – Tore: 7. Géraldine Reuteler. 44. Géraldine Reuteler. – Bemerkungen: (2.)Lahmici verschiesst Penalty. – Ausfälle: Do Sul Rita Filipa (Aufgebot anderes Team), Roth Céline (Aufgebot anderes Team), Villiger Sereina (Rekonvaleszent), Notter Antje (Beruf), Stierli Michelle (Rekonvaleszent), Trutmann Martina (Rekonvaleszent).

FC Aarau Frauen: Schneider; Tiller, Sylvestre, Lahmici, Abbühl; Grüter (61. Zürcher), Imboden, Jenzer, Gloor (71. Weber); Erne (C), Höltschi

FC Luzern: Honegger; Bitzi, Lötscher, Häring, Sager; Wyser, Remund (C), Stapelfeldt (85. Haller), Brütsch (75. Scheiber); Reuteler, Schegg (44. Ruf)

Lesen Sie hier das Spiel im Liveticker nach: