1. Liga Fussball
0:1 gegen Delémont: Erste Liga-Niederlage für den FC Baden

Nach zwei Siegen muss der FC Baden die erste Niederlage in dieser Saison einstecken. Der FC Baden unterliegt in einer ausgeglichenen Partie der SR Delémont auswärts mit 0:1.

Luca Muntwyler
Merken
Drucken
Teilen
Baden verliert 0:1 gegen Delemont.

Baden verliert 0:1 gegen Delemont.

Alexander Wagner

Nach einem Corner bringt der FC Baden im dritten Meisterschaftsspiel auswärts gegen die SR Delémont den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Der Delsberger Jude Varsovie profitiert und nickt ein zum 1:0 für die Gastgeber. Dieser Treffer nach rund einer halben Stunde sollte sodann der einzige einer ausgeglichenen Partie bleiben.

Zu Beginn versuchen gleich beide Teams das Zepter in die Hand zu nehmen. Die Delsberger stehen hinten mit einem Abwehr-Bollwerk und haben vorerst mehr Ballbesitz. Der FCB verteidigt allerdings geschickt und lässt nichts zu. Die erste Grosschance gehört jedoch den Badenern. Gmür wird mit einem gut getimten Querpass in die Schnittstelle der Abwehr frei gespielt und kann alleine auf das Tor ziehen. Sein Querpass zu Christopher Teichmann kommt aber nicht wie gewünscht an. Die erste gute SRD-Chance kurz darauf verhindert die Badener Innenverteidigung gleich mit vereinten Kräften.

Mitte der ersten Halbzeit gestaltet sich die Partie ausgeglichen. Weiterhin sind es die beiden Abwehrreihen, die das Spielgeschehen im Griff haben. Doch immer wieder kommt es zu guten Vorstössen auf beiden Seiten. Einen davon nutzen die Gastgeber in der 34. Minute zum 1:0. Die Badener versuchen sogleich zu reagieren – bis zur Pause allerdings ohne Torerfolg.

Der FCB startet mit viel Zug nach vorne und mehr Ballbesitz in die zweite Halbzeit – und erneut der ersten Chance der Hälfte durch Teichmann. Seinem Knaller stand lediglich noch SRD-Torhüter Séverin Fankhauser im Weg. Dieser Abschluss veranlasst wiederum die Gastgeber, einen Gegenangriff zu lancieren und in der Folge wieder besser in die Partie zu kommen. Doch auch Alpay Inaner im Badener Tor kann sich dabei auszeichnen.

Die Partie ist auch in Umgang 2 ausgeglichen. Das 1:1 scheint phasenweise etwa gleich realistisch wie das 2:0. Gegen Ende der Partie sind es dann wieder die Delsberger, die etwas die Überhand gewinnen. Jedoch fallen in der Folge keine weiteren Tore mehr, obwohl sich die Esp-Truppe in der druckvollen Schlussphase noch die eine oder andere Ausgleichsmöglichkeit erspielen konnte. Dies änderte allerdings nichts am 1:0-Schlussstand für die SR Delémont.

Damit muss sich der FCB zum ersten Mal in der Meisterschaft geschlagen geben, bleibt aber in den vorderen Rängen der Tabelle. Delémont fährt dank dem Sieg gegen Baden die ersten Punkte der Saison ein.

In der vierten Runde der 1.-Liga-Meisterschaft fordert der FC Baden auswärts den FC Schötz. Am kommenden Samstag, 26. August 2017, trifft die Esp-Truppe auf die Innerschweizer, welche in der neuen Saison noch ungeschlagen sind. Spielbeginn ist um 16:00 Uhr.

Delémont – Baden 1:0 (1:0)

Esp. – 388 Zuschauer – SR Cibelli, Fiuza, Morandi. – Tore: 34. Varsovie 1:0.

Baden: Inaner; Weilenmann, Matovic, Franek, Stump (69. Mooser); Schär (60. Milosevic), Weber (75. Cardiello), Ladner; Teichmann, Gmür, Toni.

Delémont: Fankhauser; Frund (46. Rossé), Jelassi, Faria, Varsovie; Germann (88. Forte), Budimir, E. Stadelmann, Villemin; Kalkan (92. Beghidja); D. Stadelmann.

Bemerkungen: Baden ohne Mujovik, Samson, Muff, Lugo (alle verletzt), Nikollaj (gesperrt), Russo, Bieli (beide Junioren). Delémont ohne Lovis, Sosnowski, Suvakci, Atti, Ferreira, Hulmann, Baldinger, Fleury, Joliat (alle abwesend). – gelb: 20. Ladner (Reklamieren), 21. Varsovie, 73. Weilenmann (beide Foul), 75. Franek (Reklamieren), 82. Faria (Unsportlichkeit). – 45. Lattenschuss Delémont.