An der Generalversammlung wurde mit Dr. Peter Treyer der neue Präsident des HSC Suhr Aarau und Nachfolger des zurücktretenden Christian Käser ins Amt des «höchsten HSClers» gewählt.

Präsident führt neue Organisation ein

Treyer stellte daraufhin seine neue Organisation vor, die einen Geschäftsführenden Ausschuss, bestehend aus dem Präsidenten, dem Vizepräsidenten Martin Suter und CEO Thomas Kähr, sowie sechs Ressorts mit ehrenamtlichen Verantwortlichen vorsieht.

Insgesamt drei Abgänge

Weiterhin werden Marianne Fasler (Finanzen), Andy Siegenthaler (Dienste), Roman Schneider (Breitensport), Martin Suter (Spitzensport) und Thomas Kähr (Marketing) ihre Ressorts führen. Neu im Vorstand fungiert René Zehnder als Nachwuchs-Verantwortlicher. Neben Christian Käser verabschiedeten sich Urs Rechsteiner (Frauensport) und Lukas Wernli (Kommunikation) aus dem Vorstand. Ihnen gilt ein Dank für die geleisteten Dienste.

Zwei Meistertitel im Nachwuchs

Sportlich war auch die vergangene Saison sehr erfolgreich: Die U15-Inter- und U19-Elite-Junioren fuhren dabei zwei Nachwuchs Schweizer Meistertitel ein. Das SHL-Team erreichte in stark verjüngter und neu zusammengesetzter Formation die Aufstiegsspiele in die Nationalliga A und greift in der kommenden Spielzeit mit verstärktem Kader den Aufstieg an.

Ausgeglichener Abschluss, erfreuliche Vereinsrechnung

Für die Saison 2012/13 konnte für die GmbH als Trägerin des SHL-Spielbetriebs zudem ein ausgeglichener Abschluss präsentiert werden. Die Vereinsrechnung wurde gar mit einem Gewinn abgeschlossen. (HSC)