Am Montag gegen 23.25 Uhr kam es auf der Hauptstrasse in Fehren zu einer heftigen Frontalkollision zwischen zwei Autos. Aus bislang noch ungeklärten Gründen kollidierte im Bereich einer Kurve ein von Meltingen herkommendes rotes Auto frontal mit einem entgegenkommenden Wagen, wie die Solothurner Kantonspolizei mitteilte.

In den beiden Fahrzeugen befanden sich jeweils zwei Personen. Alle Insassen wurden beim Unfall verletzt, zum Teil schwer. Der Lenker des roten Autos musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Die vier Verletzten wurden mit je einer Ambulanz in verschiedene Spitäler gebracht. Die beteiligten Autos wurden total beschädigt.

Im Einsatz standen neben Polizei und Sanität die Feuerwehren Breitenbach und Ibach (Fehren und Meltingen). Zur Klärung des Unfallhergangs hat die Kantonspolizei Solothurn Ermittlungen aufgenommen.

 

Die Polizeibilder vom Mai 2018: